Feuerwehrmann betrunken auf der Flucht

Boizenburg (MV) – Mächtig Ärger hat sich ein Feuerwehrmann aus Boizenburg-Bahlen (Kreis Ludwigslust-Parchim) eingehandelt. Der 20-Jährige hat nach Polizeiangaben zugegeben, zunächst mit seinem Pkw vor einer Polizeistreife geflüchtet zu sein. Wie die “Norddeutsche Neueste Nachrichten” berichteten, hatte der offenbar erheblich alkoholisierte Mann während der zunächst erfolgreichen Flucht seinen Pkw festgefahren. Anschließend bemächtigte sich der Betrunkene eines Feuerwehrfahrzeuges, mit dem er seinen Wagen offenbar freischleppen wollte. Dabei stellte ihn die Polizei.

Artikel: “Betrunkener Feuerwehrmann floh vor Polizei” (Norddeutsche Neueste Nachrichten, 5. November 2012)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. furchtbar, solche menschen ziehen das ganze ehrenamt feuerwehr in den dreck!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Das geht ja mal garni. Wie dumm muss man sein!!!

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Genau die Presse die die Feuerwehr braucht! So ein Armleuchter…

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. da zeigt sich mal wieder wohin das führt, dass “jeder” bei der FF mitmachen darf.

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. So ein Volldepp!!! Ich hoffe der Rausschmiss aus der FF lässt nicht lange auf sich warten.

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Ein Rausschmiss reicht da nicht! Ich fordere strafrechtlich Konsequenzen. Dazu sind genug Tatbestände vorhanden.

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Solch einzelner versaut uns das Ehrenamt erheblich.sowas beklopptes habe ich lange nicht gehört, wie kann man (n) nur so einen zu sitzen haben echt

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. Solche Leute sollte man lebenslänglich aus der Feuerwehr aussschließen!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: