Feuerwehrfahrzeug-Diebe dank Alarm geschnappt

Bestensee (BB) – Schock für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bestensee (Kreis Dahme-Spreewald) am frühen Sonntagmorgen. Als sie zu einem Brandeinsatz gerufen werden, fehlen in der Fahrzeughalle zwei der Einsatzfahrzeuge – sie sind gestohlen worden. Wie die “Märkische Allgemeine” berichtet, kam die Alarmierung zum passenden Zeitpunkt. Dank der frühzeitigen Entdeckung des Diebstahls konnte die Polizei die vier Täter samt Fahrzeuge wenig später im Rahmen einer Fahndung stellen.

Artikel: “Polizei stellte noch in der Nacht vier Tatverdächtige” (Märkische Allgemeine, 30. April 2012)

25 Kommentare zu “Feuerwehrfahrzeug-Diebe dank Alarm geschnappt”
  1. das Einsatzfahrzeuge geklaut werden ist leider keine Selteneheit . Bei uns in der Samtgemeinde wurde vor ein paar Jahren ein 6 Monate altes TSF geklaut und zu Schrott gefahren

  2. das Einsatzfahrzeuge geklaut werden ist leider keine Selteneheit . Bei uns in der Samtgemeinde wurde vor ein paar Jahren ein 6 Monate altes TSF geklaut und zu Schrott gefahren

  3. Jacqueline

    Die denken sich eben nichts dabei! Egoistische Verbrecher, was anderes fällt mir dazu echt nicht ein!

  4. Solche idioten. Die denken gar nicht an die folgen für die personen die irgendwo verletzt oder in einer wohnung gefangen sind weil es brennt. Bis da nämlich eine nachbar gemeinde alarmiert ist und ausrückt kann es schon zuspät sein.

  5. Karsten Dörr

    In diesem Fall sollte der Diebstahl wie versuchter Mord gewertet werden! Nicht auszudenken, was das für Folgen für die Allgemeinheit haben kann, wenn es heißt:
    “Feuerwehr kann nicht kommen, ihr wurden die Fahrzeuge gestohlen!”.

  6. ich find sowas ne riesen schweinerrei es ist keine seltenheit das immer wieder fahrzeuge gestohlen werden oder ausrüstungs gegenstände gklaut werden leute die sowas machen sind krank im kopf

  7. Die haben unseren MTW und un seren GW geklaut aber eigenglück hatten wir den einsatz und haben es frühzeitig gemerkt ich bin ja aus Bestensee

  8. FW'ler

    Leider tauchen solche Meldungen immer öfter auf.
    Ob es eine Mutprobe war oder nur ein Spaß.
    Egal. Ich finde das jeder der den Einsatzwert einer Hilfsorganisation bewusst schwächt sollte wie es die neuen Gesetze erlauben drastisch bestraft werden.
    Egal ob jemand ein Gerät aus einem Rettungswagen klaut oder ein ganzes Einsatzfahrzeug entwendet.
    Meiner Meinung nach sollte der oder die jenigen den Neuwert der entwendeten Sache abzahlen müssen. Ebenfalls würde ich sie versuchen wegen vorsätzlicher vielfacher Körperverletzung dranzukriegen da Sie ja billigend in Kauf nehmen das anderen Menschen aufgrund ihrer Tat eine schnelle Hilfe versagt bleibt.

    Den Fehler solche Leuchte nur abzumahnen oder gar nur leicht zu bestrafen führt nur zu mehr Nachahmern und nicht zur Abschreckung.

  9. tja solche dummheiten bleiben nicht lang unentdeckt denn die großen, roten Autos fallen ja schließlich auf – es ist trotzdem eine riesen schweinerei zu dem zeitpunkt hätte es in der wohnung dieser entschuligung “VOLLIDIOTEN” brennen mussen ….

  10. Man kann alles Erdenkliche von derartigen Diebstählen halten. Erschrocken bin ich aber über die Ausdrucksweise einiger Kommentatoren, die deutlich zeigt, auf welchem Niveau sich offensichtlich einige bewegen. Das ist nicht im Sinne der Sache!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: