Feuerwehr zur Kofferabfertigung

Büren (NW) – Auf dem Flughafen Paderborn-Lippstadt soll laut einem Bericht der Zeitung „Der Westen“ bald die Flughafenfeuerwehr auch die Kofferabfertigung übernehmen. Zur Kosteneinsparung sei der Schritt notwendig, Einsätze hätten aber natürlich Priorität, berichtet die Zeitung unter Berufung auf die Flughafen-Pressestelle. Bei der Feuerwehr regt sich Widerstand.

Artikel: „Feuerwehr soll Koffer abfertigen“ (Der Westen, 4. Juli 2013)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Was für eine blödsinnige Idee. Die Arbeit kann doch das Flughafenpersonal aus Kassel-Calden übernehmen. Die sitzen doch eh nur rum.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Na, das wird dann aber ein teurer Spaß, wenn der Flieger bei jedem Einsatz mit Verspätung startet. Außerdem hat die Flughafenfeuerwehr dafür überhaupt keine Zeit. Wann sollen die dann bitte noch Üben, Fahrzeug- und Gerätepflege betreiben usw.?

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Die Arbeit kann fast jeder andere am Flughafen übernehmen. Außer Fluglotzen, Zoll/Bundespolizei, Ärztlicher Dienst und Feuerwehr.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Die haben echt nicht mehr alle Tassen im Schrank

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. ne des wäre des richtige für zoll und bundespol .die nehmen die dienger sowieso ind ie hand ,

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. klar und morgen fliegt der gruppenführer dann die touris oder wie? ist ein nötiger schritt und grisu wird dann bundeskanzler, ist nämlich auch billiger

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Als naechstes muessen die Kollegen auch noch Flugzeuge,einweisen und putzen

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. An anderen Flughäfen in Deutschland ist das doch Gang und Gebe. Eine Werkfeuerwehr bzw. Betriebsfeuerwehr ist eben ein Dienstleister des Unternehmens. Wenn man es ehrlich sieht kostet diese den Betrieb auch nur Geld. Wenn solche Arbeiten also weder Einsatzbereitschaft noch Ruhezeiten beeinträchtigt wenn die Feuerwehr dabei unterstützt ist es völlig legitim. Auch Berufsfeuerwehren in kleineren Städten haben mitlerweile Feuerwehrfremde Aufgaben innerhalb der Stadt. Sollange die ganze Sache nicht ausartet finde ich persönlich es OK.

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. Sonst habt gehts aber noch? Demnächst macht die BP dann auch noch die Bordkartenkomntrolle.

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. Am Baden-Airpark übernehmen Feuerwehrleute mindestens Betankungen von Flugzeugen, im Winter Räumdienst etc. Ob dort auch Kofferabfertigung dabei ist, weiß ich nicht, aber es ist zumindestens nichts ungewöhnliches, dass die Feuerwehr an manchen Flughäfen auch andere Aufgaben wahrnimmt. Wobei das beim Baden-Airpark nicht auf alle Feuerwehrleute zutrifft. Eine bestimmte Schichtbesatzung (ich glaube 9 Leute) ist fest auf der Wache, die anderen kommen dann bei Einsätzen dazu.

    Auf diesen Kommentar antworten
  11. wat soll den der scheiß die sind doch alle nicht mehr ganz dicht

    Auf diesen Kommentar antworten
  12. Mal was anderes, was ist mit den Ruhepausen vor und nach dem Einsatz. Die Jungs gehen nach anstrengender Arbeit in den Einsatz und müssen danach wieder hin. Das ist der Schwachsinn ansich!

    Auf diesen Kommentar antworten
  13. Das die Flughafenfeuerwehr die Kofferabfertigung übernimmt ist auf kleineren Flughäfen – teilweise seit Jahrzehnten – Standard. Von daher vielleicht neu in PAD, aber keineswegs in Deutschland.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: