Feuerwehr ist Anwohnern zu laut

Bad Füssing (BY) – Wieder einmal beschweren sich Anwohner über eine Feuerwehr – und deren lautstarkes Ausrücken zu nächtlichen Einsätzen. Schauplatz diesmal: Bad Füssing (Kreis Passau). Wie die “Passauer Neue Presse” berichtet, hören die Feuerwehrleute immer wieder den Vorwurf der Ruhestörung und die Frage “Muss das denn sein?” Der Kommandant hatte gegenüber der Zeitung eine klare Antwort parat: “Ja”.

Artikel: “Anwohner kritisieren Feuerwehr: Zu laut bei Einsätzen” (Passauer Neue Presse, 27. Juni 2014)

Ähnliche Artikel zum Thema:

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Seid doch mal realistisch, keiner zweifelt an der Notwendigkeit eines “Martinshornes” aber…wenn Fussgänger, Radfahrer anhalten, sich die Ohren zugehalten, weil ihnen fast das Trommelfell
    platzt, sei doch mal die Frage erlaubt, ob es keine Lärmobergrenze für diese Hörner gibt, nach der man sich richten könnte. Ich wohne in Emden, und hier ist die Lautstärke gewaltig. Ok, den Insassen scheint es wenigstens Spass zu machen, je lauter je mehr. Sorry, ist nicht böse gemeint, wir sind ja froh dass es euch gibt.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: