Feuerwehr Dubai setzt auf Corvette

Dubai (VAE) – Die Feuerwehr Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) setzt künftig eine Corvette Stingray Z51 als Einsatzfahrzeug ein. Das berichtet der Nachrichtensender n-tv auf seiner Website. Der Motor des 70.000 Euro teuren Sportwagens leistet demnach 460 PS und beschleunigt innerhalb von vier Sekunden von Null auf 100 Stundenkilometer. Welche Aufgabe die Feuerwehr genau mit dem Fahrzeug bewältigen möchte, geht aus dem Artikel nicht hervor.

Artikel: “Boliden auch für Dubais Feuerwehr” (n-tv.de, 20. November 2013)

10 Kommentare zu “Feuerwehr Dubai setzt auf Corvette”
  1. Wobei man sagen muss, dass für Dubaier Verhältnisse eine Corvette nicht gerade üppig ist und gegen die Lamborghinis der Polizei auch nicht anstinken kann. Aber warum soll es auch nur deutschen Feuerwehren so gehen, dass man vom Dienstherren kurz gehalten wird 😉

  2. Christian Pannier

    >>Efrc ist aber Abu Dhabi. Nicht Dubai.

    Und Nachts ist kälter als draussen.
    Was genau an “Dubai Civil Defence” (steht groß auf der Tür) hast du nicht verstanden?

Hinterlasse einen Kommentar