Explosion in französischem Atomkraftwerk

Avignon (Frankreich) – Im stillgelegten Atomkraftwerk Marcoule, 30 Kilometer nördlich von Avignon (Südfrankreich), kam es am Montagvormittag zu einer Explosion. Wie “Der Tagesspiegel” auf seiner Internetseite berichtet, forderte der Unfall an einem Verbrennungsofen für schwach radioaktive Abfälle bislang ein Todesopfer und mehrere Verletzte. Die Behörden richteten eine Sicherheitszone ein und teilten mit, dass radioaktive Strahlungen entweichen könnten.

Artikel: “Explosion auf Gelände eines Atomkraftwerkes” (Der Tagesspiegel, 12.09.2011)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Wieviele Zeichen sind noch nötig um den lebenden Menschen zum sehenden zu machen?
    Leider gibt es darüber hinaus noch zu wenig denkende!

    Atomkraft?Nein Danke!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Radioaktive Strahlung gibt es nicht!
    Es gibt nur Ionisierende Strahlung und Radioaktive Elemente/Stoffe.

    Leider werden in den Medien viel zu viele Dinge falsch dargestellt. Man merkt, auch diesmal geht es damit wieder los. Ich bin mal gespannt, was dieses mal wieder alles Berichtet wird, wenn der “Informations-Sturm” erst so richtig angelaufen ist.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Und,Kameraden,was sagt uns das: Sicher ist nur das Risiko!

    @DerMo: Naja der “Informations-Sturm” ist dann wohl ausgeblieben.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: