Elmshorn: Feuerwehr verdoppelt Hauptamtliche

Elmshorn (SH) – Bei der Freiwilligen Feuerwehr Elmshorn (Kreis Pinneberg) soll die Anzahl der hauptamtlichen Kräfte von drei auf sechs aufgestockt werden. Darüber sind sich die im Rathaus der Stadt Elmshorn vertretenen Fraktionen einig. Es fehle nur die Zustimmung des Stadtverordnetenkollegiums, berichtet der “Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag” auf seiner Nachrichtenseite www.shz.de. Grund sei die Überlastung der ehrenamtlichen Kräfte. Ein Sprecher der Feuerwehr bestätigte gegenüber feuerwehrmagazin.de, dass die Wehr bis zum heutigen Montag bereits 395 Einsätze im Jahr 2011 geleistet habe.

Artikel: “Überlastung: Neue Kräfte für die Feuerwehr” (Schleswig Holsteinischer Zeitungsverlag, 21.11.2011)

Ein Kommentar zu “Elmshorn: Feuerwehr verdoppelt Hauptamtliche”
  1. Der Artikel ist etwas irereführend. In Elmshorn gibt es keine hauptamtlichen Feuerwehrleute, sondern mittlerweile sechs hauptamtliche Gerätewarte. Die Gerätewarte sind Angestellte der Stadt, keine Berufsfeuerwehrleute.
    Hauptaufgabe ist die Wartung, Pflege und Instandsetzung der 2 Feuerwachen, der Fahrzeuge und Ausrüstung.
    Allerdings sind alle hauptamtlichen Gerätewarte auch ehrenamtliche Mitglieder der Feuerwehr. Durch die Aufstockung ist es nun seit 2012 auch möglich, kleine Einsätze ausschließlich mit den Gerätewarten zu fahren, hierfür wurde eine eigene Alarmierungsschleife eingerichtet. Für die Zeit des Einsatzes werden diese dann formell von ihrem Arbeitgeber (Stadt Elmshorn) freigestellt, um ihrer Einsatzpflicht als freiwillige Feuerwehrleute nachzukommen.

Hinterlasse einen Kommentar