Bus in Feuerwehrzufahrt: Feuerwehrmann beleidigt

Würzburg (BY) – Nach der Beleidigung eines Feuerwehrmannes, der einen Busfahrer aufgefordert hatte, nicht in einer Feuerwehrzufahrt stehen zu bleiben, ist es in Würzburg buchstäblich zu einem handfesten Polizeieinsatz gekommen. Wie das Internetportal “wuerzburgerleben.de” berichtet, hatte der Bus die Rettungszufahrt zu einem Festgelände blockiert. Ein 32 Jahre alter Feuerwehrmann forderte den Busfahrer auf, die Zufahrt zu räumen. Der Busfahrer reagierte laut des Berichtes gegenüber dem Feuerwehrmann beleidigend, ebenso weitere Fahrgäste im Bus. Ein 35-jähriger Fahrgast versuchte den Feuerwehrmann zu schlagen. Auch gegenüber der eintreffenden Polizei reagierte der Mann aggresiv und musste schließlich zu Boden gebracht werden. Gegen den Busfahrer und den renitenten Fahrgast wurden Anzeigen erstattet.

Artikel: “Busfahrer beleidigt Feuerwehrmann” (wuerzburgerleben.de, 7. Juli 2014)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.