Brandstifter: “Feuerwehr war zu langsam”

Ebersberg (BY) – Ein 53-jähriger Mann ist von einem Amtsgericht in Bayern wegen fahrlässiger Brandstiftung zu drei Monaten Haft verurteilt worden. Der Mann hatte nach einem Bericht des “Merkur” bereits etliche Vorstrafen. Der Mann soll ausgelaufenes Heizöl aus einem Ofen mit Taschentüchern aufgefangen – und sie anschließend ins Feuer geworfen haben. Das Gebäude geriet dabei in Brand. Doch statt die Feuerwehr zu rufen, versuchte der Mann den Brand alleine zu löschen, das Feuer dehnte sich aus. Der Mann sieht allerdings die Schuld für das Brandausmaß woanders – die Feuerwehr habe viel zu lange gebraucht.

Artikel: “Brandstifter sagt: Feuerwehr ist zu langsam” (Merkur, 25. Februar 2014″)

14 Kommentare zu “Brandstifter: “Feuerwehr war zu langsam””
  1. Selbst den brand verursachen dann noch selber löschen wollen zu dumm die Feuerwehr anzurufen und noch anderen die schuld zuschieben was ist das für a mensch Vollidiot sag ich da nur

  2. ich uitiere aus dem originalartikel:
    “….sagte L., nach eigenen Angaben Bauingenieur, außerdem habe er BWL studiert,….”.

    Ganz klar der Mann kann nichts dafür, der war schlicht weg Überqualifiziert – und außerdem können wir von der Feuerwehr das Feuer ja riechen 😉

    Und es geht noch weiter (Zitat):
    ” Den meisten Schaden habe sowieso die Feuerwehr angerichtet, denn die habe im Haus regelrecht „gewütet“. …”

    Da weiß man sofort “welches Geistes Kind der ist”.

  3. Die Dummen werden leider nie alle auf der Welt. Das sieht man mal wieder in diesem Fall.

    Schade das solche Leute mit Samthandschuhen angefasst werden.

  4. Matthias

    Wie schön, dass es für solche Leute schöne Einrichtungen gibt….mit Gummi an den Wänden und Gittern vor den Fenstern!

  5. Wenn er die Feuerwehr nicht anruft wenn es schon aus jeder vernünftigen Sicht sinnlos ist, einen eigenen Löschversuch weiter zu versuchen, warum ist dann die Feuerwehr zu langsam ? Die spinnen doch alle!

  6. Dem Staatsanwalt, der in seinem Plädoyer von „grober Fahrlässigkeit“ sprach und es bedenklich fand, dass L. die Feuerwehr mehrmals beschuldigt hatte, zeigte L. gar den Vogel und schimpfte laut: „Ihre Einlassungen sind an den Haaren herbei gezogen!“ ^^top

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: