Besetzter Drehleiterkorb fast abgestürzt

Henndorf (Österreich) – Wie der ORF Salzburg am Mittwoch berichtete, sei es am Ostermontag bei einem Brandeinsatz in Henndorf (Bundesland Salzburg) beinahe zum Absturz eines Drehleiterkorbs. Drei Atemschutzgeräteträger im Korb gerieten durch eine Fehlfunktion der Drehleiter in Gefahr. Nur die schnelle Reaktion der Einsatzkräfte verhinderte ein Unglück. Bei dem Wohnhausbrand war ein 16-Jähriger durch eine Rauchgasvergiftung ums Leben gekommen.

Artikel: “Drehleiterkorb bei Brand fast abgestürzt” (ORF Salzburg, 11. April 2012)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Oh Gott :(-Gute Genesung für Kameraden.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Wie haben denn die Kameraden genau reagiert??? Das wäre mal schön zu wissen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. 3 Kameraden mit voller Ausrüstung in einem Korb ist auch eher ungewöhnlich. Die waren hoffentlich sehr schlank und leicht.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Robert?
    :D….wenn der Korb zum beispiel 450 kg trägt..haben 3 Fm mit Pa Platz^^

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: