Berlin: Behörde verweigert Genehmigung für Feuerwehr-Treppenlauf

Berlin – Der jährliche Berliner Firefighter Stairrun findet nach derzeitigem Stand im Jahr 2017 nicht statt. Der Bezirk Mitte verweigerte laut Berliner Zeitung die Genehmigung, da der Antrag zu spät gestellt worden sei. Geplant gewesen war der größte Feuerwehr-Treppenlauf Europas hinauf zur Dachterrasse des Hotels Park Inn am Alexanderplatz für den 6. Mai 2017. Nach Angaben des Hotelchefs, dem Initiator der Veranstaltung, seien mehr als 800 Teilnehmer aus über zehn Nationen erwartet worden. Er hoffe aber noch auf eine Einigung mit dem Bezirk.

Hier geht’s zum Originalbeitrag: „Park Inn: Bezirk Mitte erlaubt Feuerwehr-Treppenlauf am Alex nicht“ (Berliner Zeitung, 12. November 2016)

Der Berliner Firefighter Stairrun droht 2017 auszufallen. Symbolfoto: Michael Rüffer
Der Berliner Firefighter Stairrun droht 2017 auszufallen. Symbolfoto: Michael Rüffer
2 Kommentare zu “Berlin: Behörde verweigert Genehmigung für Feuerwehr-Treppenlauf”
  1. Reiner G.

    Wie peinlich ist das denn für die Stadt Berlin. Mir scheint, dass die Beamten nicht für die Bürger da sind, sondern umgekehrt.
    Wer für eine Genehmigung mehr als vier Wochen braucht für eine Veranstaltung, die in den Vorjahren schon gelaufen ist, ist eine Fehlbesetzung auf dem Amt! Armes Berlin!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: