Bad Krozingen: Kommandant entlastet

Bad Krozingen (BW) – Der Kommandant der Feuerwehr Bad Krozingen hat Werbung für eine Kandidatin der bevorstehenden Bürgermeistwahl an seine Mitglieder weitergeleitet, in der sie der Feuerwehr ihre Unterstützung zusagt. Ein Mitbewerber, der das wählende Amt zurzeit inne hat, hatte sich hierüber beschwert und dem Wehrführer eine Verletzung der Treupflicht vorgeworfen (feuerwehrmagazin.de berichtete). Die “Badische Zeitung” schreibt nun, dass die Kommunalaufsicht den Fall geprüft hat und danach den Kommandanten entlastet. Da die Wahlwerbung ohne jeglichen Kommentar zur Wertung oder sonstigem Versuch zur Einflussnahme weitergeleitet wurde, sei für die Aufsicht keinerlei Fehlverhalten erkennbar.

Artikel: “Kommunalaufsicht: Bad Krozinger Feuerwehrkommandant hat Neutralitätspflicht nicht verletzt” (Badische Zeitung, 11. Oktober 2013)

4 Kommentare zu “Bad Krozingen: Kommandant entlastet”
  1. V.Clemens

    Tja, Bürgermeister die blindlinks auf “Ihre” Feuerwehr einschlagen haben nur ein Schicksal verdient: Abwahl.
    Das dieser “Volksvertreter2 keine Stimme mehr aus den Reihen seiner Ehrenamtler erhält, sollte ihm jetzt ja wohl klar sein.
    Jeder Bürgermeister ist besser als so einer.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: