46.000 Euro für neue Feuerwehr-Drohne

Hürth (NW) – Die Feuerwehr Hürth (Kreis Rhein-Erft-Kreis) will bis Frühjahr 2017 eine professionelle Drohne für größere Einsätze in Dienst stellen. Nach Angaben des Kölner Stadt-Anzeigers habe der Hauptausschuss der Stadt Hürth bereits 46.000 Euro für die Beschaffung des Coptersystems bewilligt. Die Feuerwehr-Drohne soll mit einer Video- und Wärmebildkamera ausgerüstet werden. Ein Schadstoffmessgerät für das UAS (Unmaned Aircraft System, deutsch: Unbemanntes Luftfahrzeugsystem) soll später montiert werden. Die Drohne soll unter anderem bei der Suche nach Glutnestern und bei der Personensuche eingesetzt werden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hier geht’s zum Originalbeitrag: „Investition von 50.000 Euro – Hürther Feuerwehr erhält ein Drohne“ (22. September 2016, Kölner Stadt-Anzeiger)

SVB-Drohne-mit-Schrift
Symbolfoto: S. Buchenau
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: