Ziegler scheidet bei Hensel aus

Waldbrunn (BY) – Die Albert Ziegler GmbH & Co. KG scheidet als Gesellschafter bei der Hensel Fahrzeugbau GmbH & Co. KG aus. Ziegler war zu 50 Prozent an Hensel beteiligt. Die bisherige Zusammenarbeit der beiden Firmen auf Vertriebsebene sei durch die aktuellen Veränderungen bei Ziegler nicht mehr zielführend und wurde daher zum 30.11.2011 beendet, schreibt Hensel in einer Pressemitteilung vom 8. Dezember 2011.

Das Waldbrunner Unternehmen ist nun wieder zu 100 Prozent im Familienbesitz. „Hensel Fahrzeugbau ist damit ab sofort unabhängig von Ziegler und kann ohne die bisherigen Einschränkungen am Markt agieren“, heißt es in der Pressemitteilung. Ob Hensel zukünftig allein oder aber mit einem anderen Partner arbeiten werde, sei derzeit noch offen. Dank der anhaltend sehr guten Auslastung schaue man aber in jedem Fall optimistisch in die Zukunft.

Der Firmensitz der Hensel Fahrzeugbau GmbH & Co. KG in Waldbrunn. Foto: Hensel
Der Firmensitz der Hensel Fahrzeugbau GmbH & Co. KG in Waldbrunn. Foto: Hensel

Das operative Geschäft an sich sei von dieser Änderung nicht betroffen. „Die rund 65 Mitarbeiter in Waldbrunn werden weiterhin Sonderfahrzeuge mit dem gewohnten Qualitätsstandard entwickeln und produzieren“, ließ Hensel verlauten. „Interessenten für Feuerwehr-Fahrzeuge müssen zukünftig lediglich Anfragen direkt an Hensel richten, nicht mehr über den Ziegler-Außendienst.“

Weitere Artikel zum Thema:

Ziegler hatte sich 1993 an dem zehn Jahre zuvor gegründeten Familienbetrieb Hensel beteiligt, um im Unterauftrag Mannschaftskabinen anfertigen zu lassen. In den darauf folgenden Jahren hat sich Hensel Fahrzeugbau auf die Entwicklung und Fertigung von Blaulicht-Sonderfahrzeugen, insbesondere Gerätewagen Logistik, Mannschafts-Transporter und Einsatzleitwagen, spezialisiert.

Ein Kommentar zu “Ziegler scheidet bei Hensel aus”
  1. Andreas Witte

    Glückwunsch zu dieser Entscheidung! Hensel kann das, ohne das Z. wie Zusatzkosten eh viel besser.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: