Pflicht in neun Ländern

Kassel (HE) / Bremen – Ab dem 1. Mai 2010 wird auch in Bremen die Anbringung von Rauchwarnmeldern in den Wohnungen Pflicht. Das kleinste Bundesland ist damit das neunte Land, in dem die Rauchwarnmelderpflicht in der Landesbauordnung verankert ist.

Vorgelegt hattenn Rheinland-Pfalz, das Saarland, Hessen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Rauchmelder in Bremen Pflicht. Foto: bvbfBis spätestens 2015 müssen die Bürger in Bremen und Bremerhaven ihre Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausstatten.Das entschied der Bremer Senat. Auch im benachbarten Niedersachsen wird an einem entsprechenden Regierungsentwurf gearbeitet. Sehr zur Freude des bvbf Bundesverbandes Brandschutz-Fachbetriebe e.V.

Jedoch mahnt der bvbf die verbleibenden sechs Bundesländer an, nachzuziehen. So könne ohne großen finanzielle Aufwand Menschenleben gerettet werden.

„Ausgerechnet in der Bundeshauptstadt Berlin sowie den bevölkerungsreichen Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg, aber auch in Brandenburg und Sachsen ist der Bürger weiterhin auf sich alleine gestellt und muss selbst für ausreichenden Brandschutz sorgen“, betont bvbf-Geschäftsführer Carsten Wege in einer Pressemeldung. „Wir raten deshalb den Menschen in diesen Bundesländern dringend dazu, Rauchwarnmelder und ergänzend auch Feuerlöscher auf freiwilliger Basis zu installieren – zur eigenen Sicherheit.“

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: