Ziegler: LF kommt ohne neue Anzahlung

Rendsburg (SH) – Aufatmen auch in Rendsburg: Die Feuerwehr erhält ihr neues Löschgruppenfahrzeug (LF) 20/16 von der Firma Ziegler, ohne die bereits geleistete Anzahlung von 150.000 Euro erneut leisten zu müssen. “Eine gute Nachricht und das Ergebnis intensiver Verhandlungen. Damit erhalten wir das bestellte Fahrzeug und müssen keinen Cent dazu bezahlen”, erklärte Rendsburgs Bürgermeister Andreas Breitner.

Im Jahr 2010 hatte die Albert Ziegler GmbH & Co. KG nach europaweiter Ausschreibung den Auftrag erhalten, bis Endes Jahres 2011 ein Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) an die Stadt Rendsburg zu liefern. Durch das Insolvenzverfahren der Firma Ziegler und der damit verbundenen rechtlichen Modalitäten hat sich die Auslieferung des Fahrzeuges verzögert. Zunächst stand zur Diskussion, dass aufgrund der Insolvenz eine Anzahlung der Stadt von 150.000 Euro nicht auf den Kauf angerechnet werden sollte. Die Kommune hätte die Anzahlung nochmals leisten müssen. Nun sei es durch intensive Verhandlungen gelungen, das Fahrzeug zum ursprünglichen Kaufpreis unter Anrechnung der Anzahlung aus der Insolvenzmasse herauszulösen. Durch Inanspruchnahme der Bürgschaftsleistungen und Entgegenkommen des Insolvenzverwalters wird das rund 360.000 Euro teure Fahrzeug voraussichtlich Mitte März in Dienst gestellt.

Ähnlich waren auch die zunächst blockierten Fahrzeugauslieferungen an die Feuerwehren in Kronach (BY) und Königshain-Wiederau (SN) ausgegangen. Auch hier sollten die Kommunen die Anzahlung nochmals leisten, am Ende konnten Einigungen aber ohne eine erneute Zahlung erzielt werden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: