Wurstverkauf bringt 71.000 Euro für Feuerwehr

Kiel – 71.000 Euro – das ist die stolze Bilanz aus dem Verkauf einer “Edeka Feuerwehr-Mettwurst”, die von September bis Dezember 2011 in 400 Edeka-Märkten in Schleswig-Holstein verkauft wurde. Der Erlös soll helfen, Lücken zu schließen, die das Land durch gekürzte Zuschüsse unter anderem für die Jugendfeuerwehren gerissen hatte. Das Geld soll zur Aufrechterhaltung des Lehrgangsbetriebes des Landesfeuerwehrverbandes verwendet werden.

Landesbrandmeister Detlef Radtke und Landesjugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne nahmen am Donnerstag in Neumünster einen Scheck in Höhe von 37.000 Euro als zweiten Abschlag von Carsten Koch, Sprecher der Geschäftsführung der Edeka-Handelsgesellschaft Nord mbH, und Stephan Weber, Geschäftsführer des Edeka-Fleischwerkes in Valluhn entgegen.

“Wenn das Geld knapp wird, müssen andere einspringen”, sagte Koch zum Engagement der Handelskette. “Die Feuerwehren sind flächendeckend im Lande vertreten, sind Garanten für Sicherheit zu jeder Tages- und Nachtzeit und leisten darüber hinaus eine hervorragende Jugendarbeit.” Der Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Klaus Schlie, hat das Engagement für die freiwilligen Feuerwehren als Vorbild für die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung eines privaten Unternehmens gewürdigt. “Edeka bekennt sich mit seinem Engagement zur Feuerwehr.”, sagte der Minister bei der Scheckübergabe.

Weiterer Artikel zum Thema:

Die Gesamtsumme von 71.000 Euro – die höchste Einzelspende, die der Landesfeuerwehrverband jemals erhalten hat – reicht nach den Worten von Landesbrandmeister Radtke und Landes-Jugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne aus, um wie geplant das Lehrgangsangebot stabil halten zu können. Die nicht erwartete Höhe der Spende gibt aber auch Spielraum, um gleichzeitig die Mitglieder- und Imagewerbung für die Jugend- und Einsatzabteilungen der freiwilligen Feuerwehren zu verstärken. Verschiedene Maßnahmen hierzu sind in der Planung und werden ab diesem Jahr umgesetzt.

Das Unternehmen Edeka wird sich künftig weiterhin in die Unterstützung der Feuerwehren einbringen. Denn die Aktion “Edeka-Feuerwehr-Mettwurst” geht im Herbst in die nächste Runde – und das nicht nur Schleswig-Holstein, sondern dann im gesamten Absatzgebiet der Edeka-Nord. (Foto: Bauer / LFV SH)

2 Kommentare zu “Wurstverkauf bringt 71.000 Euro für Feuerwehr”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: