Wieder Unwettergefahr durch Schnee möglich

Hamburg/Offenbach – Starke Schneefälle in Verbindung mit stürmischen Böen lassen das Thema “Schneeverwehungen” in dieser Woche wieder aktuell werden. Der Deutsche Wetterdienst hält zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine Unwettergefahr am Mittwoch und Donnerstag für möglich. Besonders betroffen könnte der Norden Deutschlands sein, für genaue Prognosen ist es allerdings noch zu früh.

Am Mittwoch sollen von Nordwesten her starke Schneefälle, bzw. zeitweise auch Schneeregen einsetzen. Gleichzeitig zieht bis Donnerstag ein starkes Sturmtief über weite Teile des Landes hinweg. So ist auch im Binnenland die Gefahr von Schneeverwehungen gegeben, die zu Unfällen und Behinderungen führen können. Im Bergland könnten diese bei Sturmböen sogar massiv ausfallen.

Links zum Thema:

Deutscher Wetterdienst
Unwetterzentrale (Meteomedia)

Archivbild vom 10. Januar 2010: Schneeverwehung in Schlagsdorf (Kreis Nordwestmecklenburg). Foto: Christian Nimtz
Archivbild: Schneeverwehung in Schlagsdorf (Kreis Nordwestmecklenburg). Foto: Christian Nimtz
Ein Kommentar zu “Wieder Unwettergefahr durch Schnee möglich”
  1. Michael Klöpper

    Nach aktuellem Stand betrifft das Thema “Schneeverwehungen” (samt Unwettergefahr) eher das Bergland. Eine Lage wie in Mecklenburg-Vorpommern bei Sturm “Daisy” scheint im Flachland derzeit weniger wahrscheinlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: