Warnung vor “Rauchmelder-Registrierung”

Berlin – Das “Forum Brandrauchprävention”, das seit zwölf Jahren die bundesweite Aufklärungskampagne “Rauchmelder retten Leben” betreibt, und der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) warnen aktuell vor einem Angebot im Internet. Dort gibt eine Website der “Deutschen Warnmeldezentrale” vor, dass ohne Registrierung von Rauchmeldern kein Versicherungsschutz bestünde.

“Das ist falsch. Fakt ist, dass keine gesetzliche Vorgabe zur Registrierung von Rauchmeldern existiert. Auch der Sach-Versicherungsschutz hängt nicht von einer Registrierung und einem Nachweis durch die “Deutsche Warnmelderzentrale” ab”, teilte das Forum mit.Das Angebot stehe in keinerlei Zusammenhang mit der Kampagne “Rauchmelder retten Leben”.

“Rauchmelder verhindern keine Brände, sondern retten Leben! Der Personenschutz geht klar vor Sachschutz.”, erläutert Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der GDV-Hauptgeschäftsführung: “Es sind bis jetzt keine Fälle bekannt, in denen ein Versicherer die Leistung wegen eines Verstoßes gegen eine gesetzliche Rauchwarnmelder-Pflicht verweigert oder gekürzt hat.”

Website stellt “Bescheinigung” aus

Die “Deutsche Warnmelderzentrale” erstellt auf Basis von Angaben in einem Online-Formular eine angeblich offizielle Montage- und Funktionsbescheinigung – gegen eine Gebühr von zehn Euro. Dabei hat der Anbieter die Rauchmelder selbst nie gesehen. Tatsächlich hängt der Versicherungsschutz aber nicht von einer derartigen Bescheinigung ab. Christian Rudolph, Vorsitzender des Forum Brandrauchprävention e.V., erklärt seine Bedenken: “Diese Online-Registrierung von Rauchmeldern ist ein kommerzielles Geschäftsmodell ohne den versprochenen offiziellen Charakter. Dies sollte den Verbrauchern bewusst sein.”

10 Kommentare zu “Warnung vor “Rauchmelder-Registrierung””
  1. Christian

    der gedanke ist aber gut, das versicherungen nicht zahlen wenn keine melder da sind. würde sicher mehr leute motivieren sich welche zuzulegen.

  2. als Feuerwehren versuchen wir die Menschen von dem Lebens rettenden hilfsmittel zu überzeugen und dann versucht jemand mit scheinbar kriminellen Machenschaften daraus Profit zu schlagen. und unsere Arbeit wird somit mal mit einem schlag wieder zerstört… super klasse.

  3. Ralf Kollmann

    Sofort gerichtlich verbieten lassen, und diesen Betrug zur Anzeige bringen.
    Wie schäbig sind doch manche Menschen.

  4. Lothar Heilmann

    Wer sich von der Rauchmelderpflicht überzeugen will (Hessen) schaut in der HBO (hessische Bauordnung) nach. Hier sind die entsprechenden Daten genannt.
    Allerdings ist hier nicht genannt wer diese anbringen muß (Mietre – Vermieter).
    Hauseigentümer sind hier entsprechend in der Pflicht.

  5. Kann man nur hoffen, dass nicht allzu viele Leute auf den Betrug reingefallen sind. Traurig wie häufig manche Menschen das Unwissen und die Naivität anderer ausnutzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: