Vandalismus nach Feuerwehrfest

Katzenfurt (HE) – Am vergangenen Wochenende feierte die Freiwillige Feuerwehr Katzenfurt (Lahn-Dill Kreis) ihren „Tag der Feuerwehr“.  Am Montagmorgen gab es dann ein böses Erwachen für die Wehr: Bislang unbekannte Täter hatten in der Nacht einen Feuerwehr-Oldtimer, ein Festzelt, einen Transportanhänger sowie einen Unimog stark beschädigt.

Unbekannte Täter beschädigten nach einem Feuerwehrfest in Katzenfurt, einen Feuerwehr-Oldtimer, einen Anhänger, einen Unimog sowie ein Festzelt. Foto: PolizeiDer oder die Täter hatten die Planen eines Festzeltes ringsherum sowie auf dem Dach aufgeschlitzt. Auch die Plane eines Anhängers für den Transport des Zeltes musste dran glauben. Er stand direkt neben dem Gerätehaus der Feuerwehr. Selbst vor einem Stromkabel hatte man keine Angst, es wurde durchtrennt.

Besonders schmerzlich für die Mitglieder Feuerwehr sind die Schäden, die einem Feuerwehr-Oldtimer zugefügt wurden. An dem historischen Löschfahrzeug aus dem Jahr 1939 wurden zwei Seitenscheiben und ein Außenspiegel zerschlagen. Da das Fahrzeug nicht abgeschlossen war, ist man auch ins Innere des alten Magirus gestiegen und hat die vordere Sitzbank aufgeschlitzt. Damit war aber noch lange nicht genug, denn auch der Lack wurde auf der Beifahrerseite und am Heck deutlich sichtbar zerkratzt. Ebenso der Lack eines Unimog, der hinter dem Oldtimer stand, wurde ebenfalls erheblich beschädigt.

Unbekannte Täter beschädigten nach einem Feuerwehrfest in Katzenfurt, einen Feuerwehr-Oldtimer, einen Anhänger, einen Unimog sowie ein Festzelt. Foto: PolizeiDie Polizei schätzt den Schaden auf zirka 13.700 Euro. Sie vermutet als Tatwerkzeug ein Messer, wie zum Beispiel ein Teppichmesser. Die Tat muss nach dem Ende des Festes am Sonntag gegen 21 Uhr und Montagmorgen 8 Uhr geschehen sein. Die Polizei in Ehringshausen (06443/8303-26) bittet dringend um Hinweise. (Fotos: Polizei)

13 Kommentare zu “Vandalismus nach Feuerwehrfest”
  1. Also da fragt man sich doch ehrlich was wurde bei der Erziehung dieser Personen falsch gemacht?

  2. Morshu

    So was ist das letzte, und wenn ich schreiben würde, was ich über die Person/en
    denke, die das gemacht haben, würden hier nicht jugendfreie Ausdrücke fallen.
    Solche Leute haben Probleme, und wenn sie die an ehrenamtlichen Feuerwehren auslassen, werden einmal mehr Grenzen überschritten.
    Ich bin selber Fan von Feuerwehr-Oldtimern und kann nur hoffen, dass der/die Täter/in gefasst wird/werden.

  3. Joschi Seiffert

    Da wurd ewohl noch nicht einmal etwas falsch gemacht.
    In unserer Welt nimmt aber leider die Zahl der Dumpfbacken und erziehungsresistenten Hirntoten zu …. 🙁

  4. … also liebe Kameraden, aus Schaden wird man klug ! Wenn uns das Gesetz nicht schützt, dann müssen wir mal wieder selbst unseren Mann stehen !Nachtwachen sollten eingerichtet werden. Schade um die schönen Oldtimer. Wenn die lieben Täter ermittelt werden sollten, dann laßt sie doch bei der Restaurierung der Fahrzeuge gemeinnützige Stunden leisten.

  5. Wieso wird hier das Wort “Erziehung” überhaupt benutzt?

  6. Garfield112

    Ob falsche Erziehung, schlechte Kindheit, Frust, Spaß oder Alkohol ist letztendlich irrelevant, es gehört sich einfach nicht fremdes Eigentum mutwillig zu beschädigen. Solang aber die Strafen für solche Taten weiterhin für eine Verharmlosung sorgen und eher Täter- statt Opferschutz gilt wird sich daran auch in Zukunft nichts ändern.
    Besonders ärgelich ist der Schaden an dem Oldtimer, nur muß ich hier sagen, das die Verantwortlichen hier eine gehörige Portion Mitschuld tragen. Ein so wertvolles Kulturgut unversperrt nachts öffentlich stehen zu lassen ist, gerade versicheruingstechnisch gesehn, schon sehr leichtsinnig bzw. fahrlässig und lädt gewisse Personengruppen ja gerade zum “SPIELEN” ein. Somit hält sich mein Mitleid diesbezüglich für die Verantwortlichen in Grenzen.
    Ich hoffe man lernt daraus für die Zukunft.

  7. Daniel

    So etwas ist echt sch*** 🙁 so etwas gibt es bei uns zum Gluek noch nicht

  8. Shorty

    Tja,

    Wenn ich so etwas Lese, dann wird mir echt schlecht…
    Niemand hat mehr respekt ob´s vor fremden eigentum ist oder vor ander Leuten besonders der Feuerwehr bzw Polizei.

    Für sowas müsste es harte strafen hageln, nix mit bewährung mal 6 monate haft.
    Sowas regt mich auf, früher wär das nicht passiert…

    mfg

  9. Christian

    Bei solchen Taten muß ich mich tierisch aufregen. Hätte da serh drastische strafen dafür, denn die Strafen, die es in Deutschland dafür gibt sind viel zu milde. Diese möchte ih aber hier nicht preisgeben, da ja Jugendschutz herrscht, was ich auch gut finde. Die Welt wird immer schlechter, kommt mir vor. Es gehen viel zu viele Werte verloren. Traurig, traurig.

  10. Peter Müller

    Ja das ist heute ja schon an der Tagesordnung. Die einzige Sprache die solche
    Deppen verstehen, ist eine anständige Tracht Prügel!!

  11. In was für einer Welt leben wir?
    So etwas erschüttert mich. Hoffentlich werden die “Psychos” erwischt und zur Rechenschaft gezogen.

  12. Thunder-McNeil

    Irgendwie scheint es mir, dass die guten Manieren seit gut 15 Jahren aus dem “Das bringe ich meinem Kind bei” Buch gestrichen worden zu sein. Denn seltsamerweise treffe ich auf immer mehr Jugendliche und Kinder die zu der Zeit als ich in dem alter gewesen bin und mir geleistet hätte was die sich zum Teil rausnehmen, so oft links und rechts eine geballert bekommen hätten, dass sie es niemals vergessen hätten.

    Bloß gut das ich noch zu Zeiten der Guten Manieren meine Erziehung genossen habe. Scheine damit aber auch einer der letzten gewesen zu sein.

    Mann was ist diese Welt am Ende…

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: