Unwetter: Orkan im Nordwesten erwartet

Offenbach/Husum (HE/SH) – Die deutsche Nordseeküste wird ab heute Mittag Orkanböen standhalten müssen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine entsprechende Warnung herausgegeben. Danach wird es im gesamten Nordwesten sehr ungemütlich werden. Das Orkantief marschiert von den britischen Inseln auf Deutschland zu und soll in Nordfriesland mit bis zu 140 Stundenkilometer wehen.

Sturm. Symbolfoto: Thomas WeegeSchon am gestrigen Sonntag erfrischte ein kräftiges Lüftchen Nordwestdeutschland. Starke Regenschauer und mancherorts Gewitter waren die Vorboten des anrückenden Unwetters. In der vergangen Nacht klang der Wind etwas ab und nahm in der zweiten Nachthälfte spürbar zu. Die Zunahme wird bis zum Nachmittag andauern und in Nordfriesland extreme Orkanböen erreichen. Aber nicht nur an der Küste ist mit Unwetter zu rechnen. Auch in exponierten Gipfellagen können die Windgeschwindigkeiten Orkanböen erreichen. (Symbolfoto: Thomas Weege)

2 Kommentare zu “Unwetter: Orkan im Nordwesten erwartet”
  1. Erste starke Sturmböen fegen bereits seit den frühen Morgenstunden über die Insel. Momentan steht aber noch alles dort wo es hingehört. Der Höhepunkt des Orkans soll aber erst in den nächsten Stunden die Küste erreichen. Ich werde den Verlauf vor Ort auf der Insel Sylt verfolgen. Grüße von der Nordsee Alex Müller

  2. Der Orkan ist angekommen. Im Moment jagen heftige Orkanböen über die nordfriesische Insel Sylt. Einige der Inselwehren sind bereits im Einsatz, da unter anderem Strandkörbe und Gartenmöbel die nicht rechtzeitig gesichert werden konnten umhergewirbelt werden. Auch Bauzäune und andere Gegenstände können gerade nicht immer dem Wind stand halten.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: