Tröpfchenweise löschen

Guben (BB) – Tropfen mit einer durchschnittlichen Größe von 60 bis 80 μm produziert der Wassernebelfeuerlöscher „Telesto WN 6 – 13A 40F“. Als Basis dient ein herkömmlicher 6-Liter-Feuerlöscher, der per „Telesto-Pulsator-Technologie“ aufgerüstet wird.

010513_produkte-telestoDurch die kleine Tröpfchengröße des „Telesto“-Löschers entsteht eine große spezifische Oberfläche. Dank der hohen kinetischen Energie der Nebeltröpfchen sollen diese bis zum Brandherd gelangen und dort eine Verdrängung des Sauerstoffs (lokale Inertisierung) zusammen mit einer radikalen Absenkung der Brandgastemperatur bewirken.

Da nur geringe Löschwassermengen erzeugt werden, ist die Vermeidung von Wasserschäden ein weiterer Effekt. Der Telesto-Wassernebelfeuerlöscher ist für Brände der Brandklassen A, B, F geeignet. Laut MPA Dresden liegt die Löschleistung (Rating) bei 13A, 21B, 40F.

Weitere Daten des Löschers: Höhe 500 mm, Durchmesser 190 mm, Einsatzgewicht 11 kg. Im Düsenkopf beträgt der Arbeitsdruck 4 bar.

(Foto: Telesto Deutschland)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: