Stirnlampe mit LiPo-Akku

Garmisch-Partenkirchen (BY) – Mit einem integrierten Lithium-Polymer-Akku (LiPo) bringt Petzl die Stirnlampe „Pixa 3R“ auf den Markt. Zum Aufladen auf der mitgelieferten Schnellladestation muss der Akku nicht entnommen werden. Als Ladezeit gibt Anbieter Krah drei Stunden an.

Die „Pixa 3R“ kann in drei verschiedenen Modi betrieben werden: „Standard“ für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leuchtkraft und Leuchtdauer, „Max Autonomy“ für eine möglichst lange Leuchtdauer (bis zu 12 Stunden) und „Max Power“ für die höchste Leuchtkraft (55 Lumen). Außerdem kann der Anwender zwischen drei Leuchtvarianten wählen: Arbeiten im Nahbereich, Fortbewegung und Weitsicht. Hierbei werden jeweils die Lichtkegel unterschiedlich fokussiert.

Lichtsignale und eine rote LED zeigen den Batteriezustand an. Wenn die Batterie fast entladen ist, kann die Stirnlampe als Notbeleuchtung noch zwei Stunden lang mit einer Reichweite von mindestens fünf Metern betrieben werden.

Ein Sturz aus zwei Metern Höhe soll der „Pixa 3R“ ebenso wenig anhaben können wie eine Stoß- und Druckbelastung von bis zu 80 Kilogramm. Die Lampe lässt sich bis zu einen Meter tief eintauchen, ohne dass nach 30 Minuten Wasser eindringt (Schutzart IP 67). ATEX- und HAZLOC-Zertifizierungen zur Verwendung in explosionsgefährdeten Umgebungen liegen vor.

Das Gewicht der „Pixa 3R“ beträgt 145 Gramm. Petzl gewährt drei Jahre Garantie für die Lampe und ein Jahr für die Batterie. Preis: zirka 108 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: