So gehts auch: Eigentümer dankt Feuerwehr

Herdecke (NW) – Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Herdecke (Ennepe-Ruhr-Kreis) staunten nicht schlecht, als beim letzten Übungsdienst Konditor Guido Behrens und seine Familie mit einem großen Kuchen auf dem Hof standen. Er wollte sich bei den Ehrenamtlichen bedanken. Ende Mai war der Dachstuhl von Behrens’ Wohnhaus nach einem Blitzeinschlag in Brand geraten. Die Feuerwehr bekämpfte erfolgreich die Flammen.

Schwierigkeiten bereitete den Einsatzkräften die auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage sowie das schwüle Klima. Zwei Kameraden hatten Kreislaufprobleme. Parallel zu den Löschmaßnahmen betreute ein Feuerwehrangehöriger die Familie Behrens.

Was den Konditor so begeisterte, war der bedachte Umgang mit dem Löschwasser. “Ich weiß nicht, wie die Feuerwehr gelöscht hat, aber ich habe kaum einen Wasserschaden wahrgenommen”, betonte Behrens. Auch ein Sachverständiger lobte die ‘schadenorientierte Arbeit’ der Einsatzkräfte. Der Dank ging ebenfalls an die umliegenden Feuerwehren, die am Einsatz beteiligt waren: der Löschzug Alt-Wetter und die Löscheinheit Witten-Bommern.

“Dass sich jemand nach einem Einsatz bedankt, ist nicht üblich und nicht selbstverständlich. Daher war der Besuch der Familie Behrens auch eine gewisse Anerkennung für unser ehrenamtliches Engagement”, freute sich Bernd Elberfeld, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Herdecke.

Konditormeister Guido Behrens überreicht ein Kuchen an Bernd Elberfeld, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Herdecke. Foto: Foto: Christian Arndt / Feuerwehr
13 Kommentare zu “So gehts auch: Eigentümer dankt Feuerwehr”
  1. Philipp Meyer

    sowas erlebt man eigentlich kaum noch das wir als Feuerwehr einen freiwilligen und ernstgemeinten Dank bekommen. Sehr schön =)

  2. Tobias

    Tolle Geste! Wir wurden kürzlich sogar im Gemeindeblatt für unsere “umsichtige Arbeit” vom Hauseigentümer gelobt!

  3. Es kommt noch vor, dass man mal ein Danke hört, aber es wird immer seltener.
    Schöne Aktion von dem Eigentümer. Ein einfaches “Danke” ist meist schon das, was man als Feuerwehrmann hören will. Lohn genug, wenn die getätigte Arbeit gewürdigt wird.

  4. Christian

    Ich will ja nichts sagen, aber hier bei uns ist das gang und gebe das sich die leute nach (und sogar wärend) einsätzen bedanken und ggf. auch dem förderverein eine spende zukommen lassen. wo genau “bei uns” ist will ich mal offen lassen.

  5. Steven Kurz

    Sowas Erlebt wirklich nicht alle tage denn die meisten Denken “Diese Idoten machen ja eh nur Kracn und radau” aber das jeder Feuerwehrmann mit seinem eigen Leben spielt wenn er einen Brand bekämpft

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: