Produkt: Download Tagesdienstschuhe
Download Tagesdienstschuhe
Schuhe für den Tagesdienst oder z. B. die Brandsicherheitswache: Welche sind auf dem Markt? Worauf beim Kauf achten?

Schlupfstiefel aus Spanien

Arnedo (Spanien) – FAL Seguridad hat seine Produktpalette um den Feuerwehr-Schlupfstiefel „Magma“ erweitert. Der spanische Stiefelhersteller verwendet für sein neues Modell wasserfestes Außenleder, feuerfeste Reflexstreifen, Gore-Tex-Futter und eine Nitrilgummi-Sohle mit Polyurethan-Mittelsohle.

Einem Aufprall von bis zu 200 J soll die nichtmetallische, leichte Sicherheitskappe des „Magma“ widerstehen können. Dies entspricht einem aus einem Meter Höhe senkrecht herunterfallenden 20-kg-Gewicht. Laut Hersteller hält die Kappe außerdem bis zu 15 kN Druckbelastung aus.

Anzeige

Zu den weitere Features des Schlupfstiefels zählen ein Knöchelschutz und eine ergonomische Passform. Der „Magma“ entspricht der DIN EN 15090 „Schuhe für die Feuerwehr“ (F2A + SRC + HI3 + CI + AN).

Weitere Informationen: www.falseguridad.es

Produkt: Download Tagesdienstschuhe
Download Tagesdienstschuhe
Schuhe für den Tagesdienst oder z. B. die Brandsicherheitswache: Welche sind auf dem Markt? Worauf beim Kauf achten?

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Also im Shop des Herstellers für 218 € zu haben…liegt also im Bereich des Haix Fire Hero Vario. Scheint aber schwerer zu bekommen zu sein. Texport vertreibt Fal Produkte aber der Magma ist noch nicht zu kriegen.
    Danke für den Tipp!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. @Jan: Meines Wissens läuft der Vertrieb in Deutschland über Texport. Evt. mal da anfragen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Weiß jemand ob man die auch in Deutschland kaufen kann und wenn ja wo und zu welchem Preis?
    Danke und Gruß

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. und was sollen die dinger kosten

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. @Tobias: Nicht nur, dass Schnittschutz bei Feuerwehrstiefeln keineswegs Vorschrift ist, der Schnittschutz wird in der entsprechenden Fachnorm (EN 15090) nicht einmal erwähnt, geschweige denn irgendwie geprüft. Hier behelfen sich die Hersteller mit EN 17249.
    @Eric: Die mir bekannte Meinung der Feuerwehr-Unfallkassen ist, dass für die üblicherweise durch die Feuerwehren durchgeführten Arbeiten mit MKS (kurzzeitige Einsätze oder Einsätze auf Brand- und anderen Unglücksstellen) eine Schnittschutzeinlage im Feuerwehrstiefel als NICHT notwendig betrachtet wird.

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Vorschrift?! Meines Wisseens eher wünschenswert und nur für Kettensägenführer vorgeschrieben.

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. aber eben halt vorschrift meines wissens

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. Schnittschutz ist bei Feuerwehrstiefeln so überflüssig wie ein Kühlschrank in der Antarktis

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. leider nicht schnitzschutzfest , sonst wäre es eine üblergung wert !;)

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. Ich denke auch das er ohne Schnittschutz keinen Absatz auf dem deutschen Markt bekommen wird.

    Auf diesen Kommentar antworten
  11. Stiefel sind auf der HP noch nicht zu sehen!!!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Eric Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren