Rosenbauer: 12.000 Euro für “Hilfe für Helfer”

Leonding (Österreich) – Rosenbauer-Vorstandsmitglied Gottfried Brunbauer überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 12.000 Euro an den Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) Hans-Peter Kröger. Rosenbauer spendet damit die im Rahmen der Interschutz erzielten Einnahmen für die Stiftung “Hilfe für Helfer” des Deutschen Feuerwehrverbandes. “Jenen Hilfe bieten zu können, die tagein, tagaus für andere da sind, ist ein wichtiger Grundgedanke von Rosenbauer. Für uns war es ein großes soziales Anliegen, die Stiftung in ihrem Wirken effektiv zu unterstützen”, betonte Brunbauer.

Scheckübergabe durch Rolf Kloepfer (Rosenbauer), Michael Kristeller (Metz Aerials) an Hans-Peter Kröger (DFV). Rechts Gottfried Brunbauer und Klaus Tonhäuser (beide Rosenbauer). Foto: RosenbauerHans-Peter Kröger zeigte sich überwältigt von der Spendenbereitschaft: “Ich danke Rosenbauer für diese gute Idee und die kraftvolle Spendenaktion anlässlich der Interschutz. Die wichtigste internationale Messe ist auch mit der Gründung von Hilfe für Helfer vor zehn Jahren eng verknüpft. Die Spendenbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden in Leipzig war beeindruckend.” Das gesammelte Geld stammte aus den Getränkeeinnahmen und den Erlösen der Metz-Drehleiterfahrten.

Stiftung “Hilfe für Helfer”
Vor zehn Jahren, im Sommer 2000, wurde die Stiftung “Hilfe für Helfer” mit Sitz in Berlin vom DFV und DaimlerChrysler ins Leben gerufen. Nach wie vor steht die aktive Unterstützung von Feuerwehrkräften nach belastenden Einsätzen im Mittelpunkt. Immer wieder sieht man sich mit neuen Herausforderungen wie dem Managen psychosozialer Betreuung auch nach chemischen, biologischen oder atomaren Schadenslagen konfrontiert. Es gilt als besonderes Anliegen der Stiftung im Bereich der Notfallseelsorge und Notfallpsychologie wertvolle Entwicklungsarbeit zu unterstützen und Qualitätsstandards zu fördern. (Text und Fotos: Rosenbauer)

Im September 2010 überreichte Rosenbauer Vorstandsmitglied Gottfried Brunbauer einen Spendenscheck in der Höhe von 12.000 EUR an den Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) Hans-Peter Kröger. Rosenbauer spendet damit die im Rahmen der Interschutz erzielten Einnahmen für die Stiftung „Hilfe für Helfer“ des Deutschen Feuerwehrverbandes. „Jenen Hilfe bieten zu können, die tagein tagaus für andere da sind, ist ein wichtiger Grundgedanke von Rosenbauer. Für uns war es ein großes soziales Anliegen, die Stiftung in ihrem Wirken effektiv zu unterstützen“, betont Gottfried Brunbauer.

Hans-Peter Kröger zeigte sich überwältigt von der Spendenbereitschaft: „Ich danke Rosenbauer für diese gute Idee und die kraftvolle Spendenaktion anlässlich der Interschutz. Die wichtigste internationale Messe ist auch mit der Gründung von Hilfe für Helfer vor zehn Jahren eng verknüpft. Die Spen­denbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden in Leipzig war beeindruckend. Die Übergabe der gesammelten Summe am 11. September erinnert uns schmerzhaft, welch großes Opfer Feuerwehrleute nach den Terroranschlägen in New York gebracht haben. Dieses Datum wird uns stets in Erinnerung bleiben. Es ist der wohl schlimmste Tag für die weltweite Familie der Feuerwehren.”

Stiftung „Hilfe für Helfer“

Vor 10 Jahren, im Sommer 2000 wurde die Stiftung „Hilfe für Helfer“, mit Sitz in Berlin, vom Deutschen Feuer­wehrverband (DFV) und DaimlerChrysler ins Leben gerufen. Nach wie vor steht die aktive Unterstützung von Feuerwehrkräften nach belastenden Einsätzen im Mittelpunkt. Immer wieder sieht man sich mit neuen Herausforderungen wie dem Managen psychosozialer Betreuung auch nach chemischen, biologischen oder atomaren Schadenslagen konfrontiert. Es gilt als besonderes Anliegen der Stiftung im Bereich der Notfallseelsorge und Notfallpsychologie wertvolle Entwicklungsarbeit zu unterstützen und Qualitätsstandards zu fördern.

Allein in Deutschland leisten über 1,3 Millionen Feuerwehrfachleute Tag für Tag Außergewöhnliches. Die Er­kenntnis, dass die dabei gewonnen Erfahrungen oftmals schwer zu verarbeiten sind, unterstreicht die Notwendigkeit für „Hilfe für Helfer“. Die Leitmesse Interschutz bot als Jahreshighlight 2010 optimale Voraussetzungen, um zusätzliche Helfer für dieses Projekt zu gewinnen. Mit der Aktion die Getränkeeinnahmen und Erlöse der Metz-Drehleiterfahrten zu spenden, leistete Rosenbauer einen wichtigen Beitrag für die Stiftung „Hilfe für Helfer“.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: