Rentner ruft mit Zimmerlampe um Hilfe

Holzminden (NI) – Ein pfiffiger Rentner hat in Holzminden auf clevere Weise auf seine Notlage aufmerksam gemacht. Der alte Herr konnte nach einem Sturz in seiner Wohnung nicht mehr aufstehen. Kurzerhand sendete er per Zimmerlampe ein SOS-Morsesignal.

Eine Nachbarin wurde gegen 23 Uhr auf die Leuchtsignale aus der Wohnung aufmerksam. Das Licht flammte jeweils dreimal kurz, dreimal lang, dreimal kurz auf – die Frau verstand das international anerkannte Notsignal und verständigte die Polizei.

Wenig später traf eine Streifenwagenbesatzung ein und betrat die Wohnung des Mannes. Mit vereinten Kräften konnten die Beamten dem Gestürzten auf die Beine helfen. Der Vorfall endete für den gehbehinderten Rentner gleich doppelt glücklich. Bei seinem Sturz war er nach Angaben der Polizei völlig unverletzt geblieben.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: