Pkw durchfährt Einsatzstelle und verletzt 2 Feuerwehrmänner

Alt Meteln (MW) – Bei der Rettung eines verunglückten Busfahrers sind am Dienstag nach Polizeiangaben zwei Feuerwehrmänner in Alt Meteln (Kreis Nordwestmecklenburg) durch einen vorbeifahrenden Pkw verletzt worden.

Symbolbild_Warnschilder_Pylonen_Einsatzstellensicher_Staße_Verkehr_Hegemann-4

Der Bus geriet nach Angaben der Polizei auf die Gegenfahrbahn und fuhr im Scheitelpunkt einer Kurve gegen einen Baum. Der Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt. In einer aufwändigen Rettung konnte die Feuerwehr ihn befreien.

Während der Rettungsaktion durchfuhr ein Pkw-Fahrer die Einsatzstellen-Absperrung und schlängelte sich durch die Unfallstelle. Dabei streifte er den Wehrführer am Arm, einer weiteren Einsatzkraft fuhr er über den Fuß. Anschließend entfernte sich der Pkw fluchtartig von der Unfallstelle.

Passend zum Thema:

Kommentar zu diesem Artikel

  1. In Zukunft Nagelketten als Absperrung auslegen.
    Mal sehen wie weit dann die Leute noch kommen.
    Unfassbar wird höchste Zeit das solche Leute von der Straße kommen.
    Charakterliche Eignung zum führen eines Kraftfahrzeuges gleich 0.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: