Notrufnummer für Europa

Bremen – Heute ist Altweiberfastnacht, aber auch zum zweiten Mal in allen EU-Ländern 112-Tag. Die Staaten und Verbände nutzen das Datum des 11.2., um auf die Notrufnummer 112 hinzuweisen. Die einprägsame Nummer gilt in allen Ländern der Europäischen Union (EU) und der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) sowie in Kroatien.

Foto: Patzelt“Immer häufiger wechseln Menschen innerhalb der EU den Wohnsitz, immer häufiger gibt es Schüleraustausche oder Auslandssemester im Studium. Urlaube in anderen EU-Ländern sind längst Standard“, sagt Rolf-Erich Rehm, Präsident des Kreisfeuerwehrverbandes Ennepe-Ruhr. „Die Menschen in Europa brauchen sich für alle Länder nur die Notrufnummer des Heimatlandes merken – die 112 eben.“

Die 112 ist fester Bestandteil der Brandschutzerziehungen, genauso wie das richtige Absetzen des Notrufes. Die Nummer ist von jedem Telefon anwählbar, auch von Handys. Hier besteht fast immer auch die Chance, die 112 ohne PIN-Eingabe und sogar während der aktivierten Tastensperre anwählen zu können. Bei schlechtem Empfang wird der Anruf automatisch über ein anderes Netz geleitet. Einzig ein leerer Akku kann daran hindern, einen Notruf vom Handy abzusetzen.

Vielleicht muss auch so mancher Karnevalist die 112 in den nächsten Tagen wählen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: