Niedersachsens Landesjugendleiter gestorben

Bad Nenndorf (NI) – Am Wochenende erreichte die Niedersächsische Jugendfeuerwehr eine traurige Nachricht. Frank Lohmann, kommissarischer Landesjugendfeuerwehrwart, war im Alter von 47 Jahren nach langjähriger schwerer Krankheit in der Nacht zum Sonntag gestorben.

Lohmann war bis zu seinem Tod Kreis-Jugendfeuerwehrwart im Kreis Schaumburg, als stellvertretender Landesjugendfeuerwehrwart seit letztem Jahr kommissarischer Landesjugendleiter und engagierte sich in Arbeitskreisen der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Nachruf der Kreisjugendfeuerwehr Schaumburg, des Kreisfeuerwehrverbandes Schaumburg, der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr und des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen:

Gedenken an Frank Lohmann. Foto: “Tief betroffen müssen wir von unserem Kreis-Jugendfeuerwehrwart Frank Lohmann Abschied nehmen.
Frank Lohmann trat 1976 in die Jugendfeuerwehr Hülsede-Meinsen ein. Sehr früh übernahm er Führungsaufgaben, wie Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Hülsede-Meinsen, Schriftführer der Kreis-Jugendfeuerwehr Schaumburg, stellv. Kreis-Jugendfeuerwehrwart und seit 1991 Kreis-Jugendfeuerwehrwart des Landkreises Schaumburg.
Auf sein Bestreben wurde der Förderverein Kreis-Jugendfeuerwehr Schaumburg gegründet. Zahlreiche regelmäßige Veranstaltungen, wie jährliche Kreiswettbewerbe, Spiel ohne Grenzen, Konzerte der Big-Band der Bundeswehr wurden von ihm in hervorragender Weise vorbereitet. Über die Kreisgrenzen hinaus hat Frank Lohmann Verantwortung übernommen. So übte er die Funktionen, wie Bezirks Jugendfeuerwehrwart der Bezirksebene Hannover und stellv. Landes-Jugendfeuerwehrwart mit enormem Engagement aus. Der Erhalt und die stetige Weiterentwicklung der Jugend- und Kinderfeuerwehren lagen ihm sehr am Herzen und er lebte den Bereich der Jugend- und Kinderfeuerwehren. In seiner Amtszeit seit 1991 waren 24 Gründungen von Jugendfeuerwehren und 56 Gründungen von Kinderfeuerwehren zu verzeichnen. Eindrucksvoll und mit enormem Engagement hat er der Kreis-Jugendfeuerwehr Schaumburg einen sehr hohen Stellenwert im Landkreis Schaumburg und im Land Niedersachsen verliehen. Die Integrationsarbeit, Präventionsarbeit und die Mitgliederentwicklung in den Jugend- und Kinderfeuerwehren gehörten zu den großen Schwerpunkten seiner Arbeit. Die aufgeführten Bereiche und Funktionen tragen die eindeutige Handschrift von Frank Lohmann. Die Jugendfeuerwehren und Feuerwehren des Landkreises Schaumburg und im Land Niedersachsen werden Frank Lohmann nicht vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.”

Hinterlasse einen Kommentar