Neues Sonderheft: Vorzugspreis noch bis Sonntag

Bremen –  Am 27. Juli erscheint das neue Ausbildungs-Sonderheft des Feuerwehr-Magazins: Technische Hilfeleistung nach Lkw-Unfällen. Der Verkaufspreis beträgt 9,80 Euro. Wer das 108 Seiten starke Heft bis Sonntag bestellt, zahlt allerdings nur 8,50 Euro (inklusive Porto). Auch für unser „Technische Hilfeleistung“-Doppelpack (Pkw- und Lkw-Unfälle) endet Sonntag die Möglichkeit, es zum Vorzugspreis von 15 Euro zu erwerben. Ab dem 23. Juli kostet das Doppelpack dann 17,80 Euro.  

Das neue Sonderheft des Feuerwehr-Magazins: Technische Hilfeleistung nach Lkw-Unfällen. Der Vorzugspreis (8,50 Euro statt 9,80 Euro) endet am Sonntag. Montage: Krüger

     

Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Lkw-Beteiligung wird in den kommenden Jahren steigen. Dafür gibt es gleich eine ganze Reihe von Gründen: 1.) Allem Krisengerede zum Trotz müssen immer mehr Güter und Waren transportiert werden. 2.) Zum Transportmittel Nummer 1 hat sich der Lkw entwickelt. Rund 70 Prozent der in Tonnenkilometern gemessenen Güterverkehrsleistung entfällt inzwischen auf die Lkw. 1970 wurde nur rund ein Drittel der Waren auf der Straße befördert. 3.) Noch nie waren so viele Lkw und Sattelzugmaschinen in Deutschland zugelassen wie 2011. Hinzu kommen unzählige ausländische Fahrzeuge, die das gut ausgebaute Straßennetz in Deutschland im Transitverkehr nutzen.

Lkw-Unfälle stellen die Helfer vor eine ganze Reihe von Problemen.  Eingeklemmte Personen sind oft nur sehr schwer zu erreichen, da sie in der Kabine bis zu 1,50 Meter über der Fahrbahn sitzen. Moderne Sicherheitstechnik verwandelt die Fahrerhäuser teilweise in regelrechte Tresore. Und bedingt durch das hohe Gewicht der Fahrzeuge sind die Verformungen erheblich massiver als bei Pkw.

Erschwerend kommt hinzu, dass es vielen Einsatzkräfte an Kenntnissen über den Aufbau moderner Lkw mangelt. Es müsste also dringend regelmäßig die Lkw-Rettung geübt werden. Doch woran? Übungsobjekte erhalten die Feuerwehren nur selten. Selbst verunfallte Lkw sind oft noch mehrere Tausend Euro wert. Erste kommerzielle Anbieter haben dies Defizit inzwischen erkannt und bieten Lkw-Unfall-Simulatoren an.

Auch unser Sonderheft trägt dem Mangel an Übungsobjekten Rechnung. Immer wieder geben die Autoren Tipps, wie sich die Feuerwehrleute optimal auf Einsätze mit verunfallten Lkw vorbereiten können. Das beginnt ganz banal beim Besuch einer Spedition und reicht bis zu Schneideübungen in zwei Meter Höhe.

Als Autoren haben wir wieder das Team um den Osnabrücker Berufsfeuerwehrmann Jan Südmersen verpflichtet. Südmersen und seine Mitstreiter hatten auch schon das Sonderheft „Technische Hilfeleistung nach Pkw-Unfällen“ für uns verfasst.

5 Kommentare zu “Neues Sonderheft: Vorzugspreis noch bis Sonntag”
  1. @Manfred Günthner: Das Sonderheft erscheint am 27. Juli, deswegen auch der vergünstigte “Frühbucherpreis” für Vorbesteller. Pünktlich zum Auslieferungstermin werden die Hefte ausgeliefert.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: