Feuerwehrverband: Neues aus dem Westen

Bergneustadt (NW) – Es gibt schon einen neuen Feuerwehrverband in Nordrhein-Westfalen. Vertreter der Feuerwehren aus den fünf Regierungsbezirken des Landes gründeten am Freitag den “Verband der Feuerwehren in NRW” (VdF NRW). Anfang der vergangenen Woche war erst bekannt geworden, dass der Landesfeuerwehrverband insolvent ist.

Gründungsvorsitzender des neuen Verbandes ist Dr. Klaus Schneider aus Hamm, bislang Ehrenvorsitzender des LFV. Schneiders Stellvertreter ist Stephan Neuhoff, Leiter der Feuerwehr Köln. Henning von Scheven aus Bergneustadt fungiert als Schatzmeister.

Das Ziel des neuen Verbandes ist klar definiert: alle freiwilligen Feuerwehren, Berufs- und Werkfeuerwehren sollen sich über die Stadt- und Kreisfeuerwehrverbände im Verband der Feuerwehren in NRW zusammenschließen. “Zunächst müssen wir unter Beteiligung der Stadt- und Kreisfeuerwehrverbände eine Satzung für unseren neuen Verband erarbeiten. Wir wollen alle Stadt- und Kreisfeuerwehrverbände als Mitglieder aufnehmen. Zunächst ist es aber auch wichtig, die Verbandsarbeit in den notwendigen Fachausschüssen schnell aufzunehmen“, betonte Schneider.

So soll der neue Verband dem insolventen LFV als einheitlichen Dachverbands für alle Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen nachfolgen. Das Tagungszentrums Phönix in Bergneustadt als Haus der Feuerwehren in NRW soll erhalten bleiben. “Wir appellieren an alle Feuerwehrleute, das Phönix-Hotel weiterhin durch Nutzung und neue Buchungen zu stärken“, sagte Verbandssprecher Jörg Müssig. Die Tagungsstätte war dem LFV zum finanziellen Verhängnis geworden.

Lesen Sie dazu: Landesfeuerwehrverband NRW ist insolvent

Aber die nordrhein-westfälische Landesregierung hat einem neuen Verband jegliche Unterstützung zugesagt.

Was sagt der Deutsche Feuerwehrverband dazu? “Wir haben die gesamte Entwicklung mit Besorgnis verfolgt”, betont DFV-Geschäftsführer Sönke Jacobs. “Die Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen und ihre fachliche Kompetenz müssen durch einen starken Verband getragen werden. Ein solch wichtiger Verband soll in sich einig sein und von allen Verbänden und Organen mitgetragen werden.” Der DFV wird die Feuerwehren beim Aufbau eines neuen Verbandes unterstützen, “auch über bürokratische Hindernisse hinweg”. Bis zur endgültigen Neustrukturierung steht der Deutsche Feuerwehrverband für die Feuerwehren und ihre Verbände in NRW auch direkt als “Dienstleister” ein.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: