Nächtliche Spritztour mit Feuerwehrfahrzeug

Soest (NW) – Die heimliche Spritztour mit einem Feuerwehrfahrzeug hat einem 16-Jährigen aus Herne ordentlich Ärger beschert. Der Jugendliche hatte den Ford Transit, der nicht mehr im Einsatzdienst steht, in der Nacht zu Freitag von seinem Vater gemopst.

Das geklaute Feuerwehrfahrzeug. Foto: PolizeiEiner Streifenwagenbesatzung war das Feuerwehrfahrzeug gegen 2.45 Uhr verdächtig vorgekommen. Die Beamten staunten bei der Kontrolle nicht schlecht. Am Steuer des Ford Transits saß der 16-jähriger Schüler. Er gab an nach einem Streit mit seinen Eltern ohne Wissen seiner Eltern das Fahrzeug benutzt zu haben. Der Jugendliche wollte damit eine Freundin in Soest besuchen. Einen Führerschein konnte der junge Mann nicht vorlegen. Die Beamten nahmen den Jugendlichen samt Fahrzeug mit zur Wache. Von hier verständigten sie die Eltern des Jugendlichen in Herne, die den “Nachwuchsfeuerwehrmann” kurz darauf abholten.

Ein Kommentar zu “Nächtliche Spritztour mit Feuerwehrfahrzeug”
  1. Simon Hieronimus

    Einmal herzlich lachen. Über solche Jugendliche muss man sich nicht mehr aufregen das ist normal. Auch bei uns in der Krummhörn Jugendlicher 18 J. Mit seinem Auto durch den Schlot hat zwei Dammstellen mitgerissen zu allem Überfluss noch zwei Verkehrsschilder. Ergebnis 18 J. nichtmal 1en Monat einen Führerschein und er war alkoholisiert wurde dann mit viel Schwung aus´m Auto geschleudert.Für solche Autos sollte es eine Drosselung geben.
    Liebe Grüße
    Simon Hieronimus

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: