Florians Brot kaufen, Jugendfeuerwehr fördern

Köln (NW) – Wer sich zwischen dem 1. Dezember und 15. Januar bei der Kölner Bäckerei Hardt ein „Florians Brot“ kauft, spendet 20 Cent direkt an die Jugendfeuerwehr Köln. So nehmen die Rheinländer an einer bundesweiten Kooperation zwischen deutschen Bäckern und dem Deutschen Feuerwehrverband (DFV) teil.

Anschnitt des Floriansbrotes. Foto: Stadtfeuerwehrverband Köln
Carmen Heinke, Geschäftsführerin der Bäckerei Hardt, beim symbolischen Brotanschnitt mit Kölns Stadtjugendfeuerwehrwart Thomas Schüttler (l.) und seinem Stellvertreter Hans-Peter Breuer. Foto: Stadtfeuerwehrverband Köln

Bei dem Brot handelt es sich um ein Mehrkornmehlbrot. „Wir freuen uns, die Jugendfeuerwehr Köln in Ihrem Engagement zu stärken und ihnen finanziell unter die Arme greifen zu können”, betonte Carmen Heinke, Geschäftsführerin der Bäckerei Hardt. Stadtjugendfeuerwehrwart Thomas Schüttler freute sich: „Mit dieser Unterstützung können wir weitere Lehrgänge für die Ausbilder der Jugendfeuerwehr unterstützen und eventuell einige Anschaffungen für die Jugendarbeit tätigen“.

“Das Bäckerhandwerk ist seit jeher Partner der Feuerwehren”, sagte DFV-Präsident Hans-Peter Kröger bei der Vorstellung des Projektes beim diesjährigen Parlamentarischen Abend des Verbandes. Der Heilige Florian ist zudem Schutzpatron für Feuerwehr und Bäcker.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: