iPad-Ausgabe 11/2012 ist verfügbar

Bremen/Ulm – Aus technischen Gründen konnte die iPad-Variante des Feuerwehr-Magazins 11/2012 nicht wie gewohnt zum Erscheinungstag am Freitag zum Download freigeschaltet werden. Die Probleme sind inzwischen behoben. Die iPad-Ausgabe kann ab sofort wie gewohnt geladen werden.

Sie möchten mehr über die iPad-Ausgabe des Feuerwehr-Magazins erfahren? Klicken Sie hier!

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Thomas Christeit: Die grundsätzliche Einrichtung und auch die Erstellung einer Digitalausgabe ist leider nicht mal eben schnell erledigt – wir sprechen nicht vom Abspeichern einer pdf-Datei… Da gehören verschiedene Produktionsphasen und Firmen dazu, das alles kostet eine richtige Stange Geld und muss sich letztlich rechnen. Die iPad-Variante war sicher die richtige Wahl, um in die digitale Zeitschriftenwelt einzusteigen. Letztlich entwickeln sich Märkte (siehe Verhältnis iOS/Android u. a.) und dem verschließen wir uns natürlich nicht. Kurz und gut: aktuell gibt es nur die iPad-Ausgabe als Digital-Variante, es ist aber mittelfristig nicht undenkbar, dass z. B. eine Android-Variante herauskommt. Versprechen können wir allerdings noch nichts.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Schön wäre es wenn man ein ABO+ abschliessen könnte also normale Papierausgabe plus möglichkeit die Digitaleversion nochmals aufs iPad zu laden, könnte auch gern etwas mehr als das normale ABO kosten.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. warum kommen so selten Eisätze aus dem Bereich Köln

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: