Hochstapler in Feuerwehrjacke unterwegs

Freudenstadt (BW) – Ein 21-jähriger Mann hat am Sonntag in Freudenstadt aus einem Feuerwehrfahrzeug eine Einsatzjacke der Feuerwehr gestohlen. Er zog die Jacke an und belästigte beim Freudenstädter Stadtfest arbeitende Schausteller. Dabei drohte er ihnen an, gemeinsam mit seinen Feuerwehrkameraden “den Laden aufzuräumen”.

Die Schausteller gingen daraufhin zum Stand der Feuerwehr und beschwerten sich über den vermeintlichen Kameraden. Zwei Feuerwehrmänner gingen auf die Suche nach dem Hochstapler und stellten den 21-Jährigen. Sie übergaben ihn der Polizei.

Der mutmaßliche Täter übergab den Beamten die Jacke der Feuerwehr. Allerdings behielt er zunächst noch ein paar Handschuhe sowie eine Flammschutzhaube, was erst später bemerkt wurde. (Symbolfoto: Thomas Weege)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Deswegen immer schön Autoschließen, wenns nicht beaufsichtigt ist!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. ich finde es unter aller sau das es menschen gibt die das ansehen der einsatzkräfte beschmutzen

    im ernstfakll sind sie gut genug für solche personen aber ganz im ernst
    solchen menschen sollte man nicht mehr helfen

    mfg

    Christoph

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Was geht im Kopf eines solchen Menschen vor? Ne Feuerwehrjacke klauen und damit versuchen einen auf dicke Hose zu machen. Mit solchen “Actionen” wird das Ansehen der Feuerwehr wieder massiv geschädigt. Hoffentlich ist der Richter ein Freund der Feuerwehr.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. “ich finde es unter aller sau das es menschen gibt die das ansehen der einsatzkräfte beschmutzen

    im ernstfakll sind sie gut genug für solche personen aber ganz im ernst”

    Bitte auch die Rechtschreibung beachten, auch sie verleiht Ansehen nach außen…

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Und da meint noch einer, dass die heutige Jugend nicht verkommt.
    Früher hatte man Anstand und das Ehrenamt war angesehen und nicht, wie sogar fälschlicherweise angenommen, nur um ein paar Mal im Monat auf dicke Hose machen zu können, wenn man ne Uniform trägt.

    Ich glaube, den Fehler haben die Eltern des Täters begangen.
    Erziehung ist das Stichwort, dann kommt man auch nie auf so nen Blödsinn !

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. solche typen sollte man durch die stadt ziehen hinterm fahrzeug oder man sollte den typ mit name und foto in der presse veröffentlichen und richtig hart bestrafen

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. den haben se bestimmt bei der feuerwehr nicht aufgenommen oder unehrenhaft entlassen, oder warum macht ein mensch sowas??

    ”kopschütteln” -.-

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. 100 Stockhiebe auf den blanken Hintern, am besten direkt auf dem Stadtfest!

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. Amtsanmaßung… das wird nicht billig (hoffe ich)!

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. Leider wird es dadurch, dass andere es gesehen haben, der Ruf der Feuerwehr automatisch in den Dreck gezogen…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: