Heiß, heißer, Leipzig

Leipzig – In Leipzig geht es heiß her – und das im buchstäblichen Sinne. Wer gerade die Koffer packt, um zur Interschutz und zum Feuerwehrtag zu reisen, sollte vor allem an luftig-leichte Kleidung denken. In den Messehallen herrscht bereits kurz nach der Eröffnung ein knuffiges Klima – und für die nächsten Tage versprechen die Meteorologen hochsommerliche Temperaturen.

Während am Montag und Dienstag in Leipzig noch Höchsttemperaturen von bis zu 25 Grad Celsius herrschen, klettern die Quecksilbersäulen am Mittwoch auf bis zu 29 Grad Celsius und am Donnerstag gar auf hochsommerliche 31 Grad Celsius. Am Freitag wird es mit etwa 25 Grad Celsius wieder milder. Und der voraussichtliche besucherstärkste Tag, der Samstag, erscheint mit vorhergesagten 22 Grad Celsius geradezu moderat.  Für Messebesucher gilt: leicht und hell bekleiden, ausreichend trinken, Kopfbedeckung und Sonnencreme nicht vergessen.

Bei den hohen Temperaturen rechnen Meteorologen mit einer großen Schwüle – insbesondere am Donnerstag. Und vor allem am Freitag und Samstag könnten sich – auch über dem Messegelände – schwere Gewitter entladen, die auch unwetterartig ausfallen können.

2 Kommentare zu “Heiß, heißer, Leipzig”
  1. Thomas Weege

    Tja, dann sollten die Veranstalter sowie die Hersteller von Belüftungsgeräten die Messe nutzen, um eine Vorführung zum Thema “Taktische Ventilation von Großgebäuden” darzubieten 😉

  2. Simon Hieronimus

    Das war zum Glück nicht so wie im Sommer 2011 ubnd achja
    @Thomas Find ich auch man sollte “kleinen“ Feuerwehrleuten schon einen Einblick in die Zukunft geben 😀 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: