Harburg: Tatverdächtiger festgenommen

Harburg (NI) – Nach zahlreichen Brandstiftungen im Kreis Harburg hat die Polizei am Samstag einen jungen Mann festgenommen. Der Jugendliche gilt als dringend tatverdächtig.

Polizei. Symbolfoto: Thomas WeegeAuf Antrag der Staatsanwaltschaft hatten die Beamten den jungen Mann einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Aufgrund des psychischen Zustandes des Tatverdächtigen wurde gleichzeitig die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik angeordnet.

Die Ermittlungen der 27-köpfigen Sonderkommission dauern weiter an. Gegenüber feuerwehrmagazin.de machte die Polizei “aus ermittlungstaktischen Gründen” keine Angaben darüber, ob der mutmaßliche Brandstifter in Verbindung zur Feuerwehr steht. In sozialen Netzwerken im Internet waren entsprechende Spekulationen veröffentlicht worden.

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Wenn er es war: Alles bezahlen lassen u wenn er nich will oder kann,für jeweils 30€ 1nen Tag wegschliessen!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Was bist du denn für ein Kübelspritzenmaschinist? DU verbietest mir mit sicherheit weder meine Meinung,noch meine Äusserungen!!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: