Gemeinsame Geschichte

Fedderwarden/Sengwarden (NI) – Auf eine mittlerweile 80-jährige Geschichte können die Freiwilligen Feuerwehren Fedderwarden und Sengwarden (Stadt Wilhelmshaven) in diesem Jahr zurückblicken. Ihre gemeinsame Geschichte hat Stadtrat Dr. Jens Graul in einem Buch zusammengefasst. Ein Auszug daraus erschien bereits in der Chronik zum 75-jährigen Bestehen der beiden Feuerwehren im Jahr 2008, weshalb auch die vorliegende erweiterte Chronik den Titel “75 Jahre – Die freiwilligen Feuerwehren in Sengwarden und Fedderwarden 1933 – 2008” trägt.

120413_OP1_Chronik Fedd_SengAuf 76 nahezu werbefreien Seiten mit zahlreichen Schwarzweiß- und Farbbildern berichtet das Buch über die Gründung der freiwilligen Feuerwehren nach der Gebietsreform 1933 als Ausdruck neuen gemeindlichen Selbstbewusstseins, ihre “Verstaatlichung” im Dritten Reich, die besonderen Belastungen des Zweiten Weltkriegs, den Wiederaufbau in der Demokratie, mehrfache Gebietsreformen und schließlich die Integration der beiden Wehren als Ortsfeuerwehren in das Feuerlöschwesen einer großen Stadt – Wilhelmshaven. Eine erwähnenswerte Besonderheit dürfte sein, das vom 1. November 1971 an die FF Sengwarden den Unfallrettungsdienst in der Gemeinde übernahm. Mitglieder der Ortsgruppe der Johanniter, die zuvor mit dieser Aufgabe betraut gewesen waren, traten in die Feuerwehr ein. Als Fahrzeug stand ihnen zunächst ein VW T1b, später ein VW T2 zur Verfügung. Erst 1987 ging der Rettungsdienst auf die Berufsfeuerwehr Wilhelmshaven über.

Die Chronik: Dr. Jens Graul, 75 Jahre – Die freiwilligen Feuerwehren in Sengwarden und Fedderwarden 1933 – 2008, 76 Seiten, zahlreiche Bilder in Schwarzweiß und Farbe, weitgehend werbefrei, Preis: 14,95 Euro. Zu bestellen über die Website der FF Sengwarden, www.feuerwehr-sengwarden.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: