Gebäudebrand: Polizisten retten junge Frau

Elsenfeld (BY) – Am Dienstagmittag ist im Erdgeschoss einer Doppelhaushälfte in Elsenfeld (Kreis Miltenberg) ein Feuer ausgebrochen. Rasch hatte sich starker und beißender Rauch im gesamten Gebäude verteilt, so dass sich eine 18-Jährige, die sich zum Zeitpunkt des Brandes alleine in dem Haus aufhielt, in die zweite Etage flüchtete und um Hilfe rief. Zwei Polizisten retteten die Frau noch vor Eintreffen der Feuerwehr.

Wohhausbrand "Am Triebweg" in Elsenfeld. Foto: Ralf HettlerKurz nach dem Brandausbruch um 11.50 Uhr fuhr ein Zeuge mit seinem Pkw vorbei, hörte die Hilferufe der 18-Jährigen und stoppte sofort, um zu helfen. Der Mann beruhigte die junge Frau bis eine erste Streife der Obernburger Polizeiinspektion kurz darauf ebenfalls vor Ort war. Die Beamten mussten erkennen, dass sie keine Möglichkeit mehr hatten, zu der Frau durch das Treppenhaus zu gelangen. Rasch organisierten die Ordnungshüter eine Leiter aus einem Nachbarhaus. So gelang es, die junge Frau aus dem Wohnhaus zu retten. Sie blieb unverletzt.

Die ebenfalls angerückten Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr hatten die Flammen zügig unter Kontrolle und gelöscht. Der Schaden an dem Gebäude beläuft sich nach ersten Schätzungen auf zirka 70.000 bis 80.000 Euro. Zur Brandursache ermitteln zwischenzeitlich Brandfahnder der Aschaffenburger Kripo. Bislang steht fest, dass das Feuer offenbar aufgrund eines technischen Defekts in der Küche im Erdgeschoss ausgebrochen war. (Foto: Ralf Hettler)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: