Bauarbeiter stieß auf Erdgasleitung

Gasexplosion tötet Feuerwehrmann in den USA

Sun Prairie (USA) – Eine Gasexplosion erschütterte am vergangenen Dienstag die Kleinstadt Sun Prairie in der Nähe von Madison, der Hauptstadt des US-Bundestaats Wisconsin. Ein Feuerwehrmann starb, mehrere Personen wurden verletzt.

Gas Flammen
Durch ausströmendes Gas geht eine erhebliche Brand- und Explosionsgefahr aus. Symbolfoto: Feuerwehr-Magazin/ Hegemann

Gegen 19 Uhr am Dienstag stieß ein Bauarbeiter auf eine Erdgasleitung und verursachte so ein Gasleck. Als die alarmierten Einsatzkräfte dabei waren, den betroffenen Bereich zu evakuieren, kam es zu einer Explosion. Dabei starb der 34-jährige Hauptmann der Freiwilligen Feuerwehr Cory Barr. Wie CNN berichtet, sind mindestens vier Feuerwehrleute, ein Polizist und sechs weitere Personen verletzt worden. Alle Verletzten mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Der aus der Explosion resultierende Brand erfasste mehrere Gebäude und konnte erst am Mittwochmorgen unter Kontrolle gebracht werden. Wie Kevin Konopacki von der Polizei in Sun Prairie mitteilte, befindet sich noch ein Feuerwehrmann im Krankenhaus. Für ihn besteht aber keine Lebensgefahr. Vorsichtshalber haben Einsatzkräfte umliegende Anwohner vorübergehend in Sicherheit gebracht und alle 12 Gasleitungen in Sun Prairie schließen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: