@fire erhält 10.000-Euro-Spende

Hamburg  – Mit einer Spende von 10.000 Euro unterstützt Dräger den Verein @fire. Die Summe hatte das Unternehmen als Förderpreis der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) erhalten. Darüber hinaus spendet Dräger den Katastrophenhelfern 20 Helme des Typs Dräger HPS 4300.

Dräger Vorstandsmitglied Herr Heitmann, @fire Vorstand Herr Neumann, Frau Nadolny (Dräger), Herr Evert (@fire), Herr Ochse (Dräger) Die Dräger-Mitarbeiter Katharina Nadolny und Werner Ochse, die mit dem Preis der BG RCI ausgezeichnet worden waren, übergaben in Lübeck symbolisch einen überdimensionalen Scheck und einen Helm an den Geschäftsführer und Vorstandsmitglied von @fire, Nicolas Neumann, und an Louis Evert, der das regionale Team in Norddeutschland leitet.  Die als Verein organisierte Hilfsorganisation stellt weltweit schnelle Einsatzgruppen, die sich beispielsweise in der Waldbrandbekämpfung oder bei der Übernahme spezieller Feuerwehraufgaben in Katastrophenfällen engagieren.

“Wir haben uns dazu entschieden, mit @fire eine international tätige Hilfsorganisation zu unterstützen, die in beeindruckender Weise Hilfe leistet – ohne bürokratischen Überbau. Schließlich agieren auch wir global und wollen @fire mit unserer Spende helfen, weiterhin helfen zu können”, begründete Werner Ochse das Engagement. Da die Hilfsorganisation rein ehrenamtlich arbeitet, ist sie auf Spenden angewiesen: “Aber auch Sachspenden sind für uns sehr wichtig. Denn wir engagieren uns im Wesentlichen durch Personal- und Materialeinsatz, nicht durch finanzielle Unterstützung”, berichtete Nicolas Neumann. “Darum sind wir sehr glücklich darüber, dass Dräger mit dieser Spende wertvolle Hilfe für unsere Arbeit leistet.” (Text/Foto: @fire)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: