FF Teschow bleibt aufgelöst

Teschow (MV) – In der Juli-Ausgabe 2008 berichtete das Feuerwehr-Magazin über das Aus für die FF Teschow (Kreis Nordwestmecklenburg). Gegen den Willen der Wehrführerin und der Kameraden hatte der Gemeinderat mit den Stimmen der Wählergemeinschaft “Bürger für Selmsdorf” (BfS) Anfang 2008 die Auflösung der funktionierenden Wehr beschlossen. Die Wehr sei verzichtbar, hieß es. Trotz inzwischen geänderter Mehrheiten im Gemeinderat bleibt die Wehr aufgelöst.  

Anfang 2008 löste die Gemeinde Selmsdorf die FF Teschow gegen deren Willen auf. Cartoon: RabeBürgermeister Detlef Hitzigrat (pateilos) und die BfS-Abgeordneten sind inzwischen im Gemeinderat in der Minderheit. Für die Feuerwehr Teschow wird es trotzdem keinen Neustart geben. Das Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 hatte die Gemeinde zwischenzeitlich für 62.000 Euro nach Kalkhorst verkauft. Und von den ehemals 32 Aktiven engagieren sich lediglich noch drei Personen “feuerwehrtechnisch”, berichten die Lübecker Nachrichten in ihrer heutigen Ausgabe: Die ehemalige Wehrführerin Petra Knoop und eine weitere Frau unterstützen die Herrnburger Brandschutzjugend. Ein dritter Kamerad ist zur Feuerwehr Dassow gewechselt.

“Es führt kein Weg zurück”, sagt Christian Albeck von der SPD, der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Selmsdorf, zu der Teschow gehört. “Ausrüstung und Personal der ehemals sehr engagierten Wehr fehlen.” Die meisten ehemaligen Feuerwehrleute haben sich dem “Traditionsverein Teschow und Umgebung” angeschlossen. Er organisiert Feste, Osterfeuer und Müllsammelaktionen. Wenn alles glatt läuft, soll der Verein am 28. Oktober das ehemalige Gerätehaus der FF Teschow als Gemeindehaus in Eigenregie übernehmen. Die Gemeindevertreter müssen nur noch die entsprechende Satzung beschließen.

Hinterlasse einen Kommentar