Feuerwehr-Oldtimer auf gemeinsamer Spritztour

Freudenberg (NW)  – Feuerwehroldtimer von Magirus auf Tour: In einer gemeinsamen Spritztour waren am Wochenende zwölf “alte Schätze” in Nordrhein-Westfalen unterwegs. Rund 120 Kilometer legte der Fahrzeugkorso als Ausflug zurück – es war die erste gemeinsame Ausfahrt von Oldtimer-Freunden aus der Region.

Oltimerfreunde unterwegs in Nordrhein-Westfalen. Foto: Henning PrillStartpunkt war das Gelände der Firma Iveco in Lindenberg (Kreis Siegen-Wittgenstein).  Über Büschergrund und Olpe steuerten die Fahrzeugfreunde ihre Lkw – auch “normale” Hauber – nach Sondern am Biggesee, dort gab es eine kleine Pause mit Imbiss. Weiter ging die Ausfahrt über Rhode, Oberveischede, Bilstein, über die Hohe Bracht nach Altemhundem, nur kurz unterbrochen durch einen defekten Gaszug an einer Drehleiter. Für die Hobbyschrauber aber kein Problem – sie bekamen das Fahrzeug selbst wieder flott. Von dort zog der Tross weiter über Kirchhundem, am Panoramapark vorbei den Berg hinauf zum Rhein-Weser-Turm. Hier legte der Oldtimer-Konvoi eine größere Pause ein, damit die Fahrer in herrlicher Umgebung gemeinsam Mittagessen konnten. Weiter ging es durch die Wälder Südwestfalens. Nach 120 Kilometer trennte sich in Netphen der historische Korso. (Text und Foto: Henning Prill)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: