Feuerwehr bildet in Reanimation aus

Münster (NW) – Über 300 Personen hat die Feuerwehr Münster am Montag und am Mittwoch in Reanimation ausgebildet. Die Aktion war Teil der “Woche der Wiederbelebung”.

Mit dem öffentlichen Reanimationstraining vor den Stadthäusern will die Feuerwehr Münster mehr Leute dazu bewegen, im Notfall zu reanimieren. Derzeit liege die Zahl der “Laienreanimationen” bei 17 Prozent. Das soll sich nun ändern.

Insgesamt 300 Personen erhielten in je fünf Minuten ein kostenfreies Reanimationstraining. Besonders wichtig bei der Wiederbelebung sei die Herz-Druck-Massage, erklärt Dr. Andreas Bohn, Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes der Stadt Münster. Dadurch würden die Organe und das Gehirn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Während der “Woche der Wiederbelebung”, die noch bis Sonntag läuft, finden bundesweit zahlreiche Aktionen rund um das Thema “Reanimation” statt. Erklärtes Ziel der Aktion ist es, die Zahl der Laienreanimationen zu erhöhen.

Die Feuerwehr Münster bildete über 300 Personen in Reanimation aus. Foto: Feuerwehr
Die Feuerwehr Münster bildete über 300 Personen in Reanimation aus. Foto: Feuerwehr
Ein Kommentar zu “Feuerwehr bildet in Reanimation aus”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: