Falscher Feuerwehrmann überführt

Hamm (NW) – Fahndungserfolg für die Polizei Hamm. Die Beamten konnten jetzt einen Bankräuber überführen. Der Mann hatte im März letzten Jahres versucht eine Bank in Hamm zu überfallen, dabei trug er Einsatzkleidung der örtlichen Feuerwehr. Diese stammte vermutlich von einem Einbruch wenige Wochen zuvor in das Feuerwehrhaus Hamm-Norden.

Polizei. Symbolfoto: Thomas WeegeDamals hatte der junge Mann mit türkischem Akzent versucht eine Bankangestellte unter dem Vorwand eines Notfalls zu überlisten. Der Raub scheiterte jedoch. Nach dem Täter wurde damals unter Einbezug der Öffentlichkeit gefahndet (feuerwehrmagazin.de berichtete). Die Polizei fand wenig später dann Tatmittel sowie die Einsatzkleidung und konnte daran Spuren sichern, die nun zur Ergreifung des Kriminellen führten. Es handelt sich dabei nach Polizeiangaben um einen 21-Jährigen der ihnen als Intensivtäter bekannt ist. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. (Symbolfoto: Thomas Weege)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Was für eine Sauerei.So wird die Feuerwehr ins schlechte Licht gerückt.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Aus politischer Sicht sollte dieser Beitrag nicht weiter kommentiert werden, da der Täter wahrscheinlich kein Deutscher gewesen ist.
    So

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. @Stephan Wilhelm

    Na aber Hallo – Gleichberechtigung! Auch wenn der Täter eine Person mit Migrationshintergrund ist sollte das die freie Meinungsbildung und -äußerung nicht behindern. Auch Ausländer dürfen kritisiert werden, auch wenn das einige Scheinheilige als braune Propaganda abtun.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. @bd112

    das sehe ich genau so.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: