Erneut Feuerwehrmann als Brandstifter entlarvt

Pleckhausen (RP) – Im Kreis Altenkirchen nahm die Polizei einen 19-jährigen Feuerwehrkameraden fest. Der junge Mann soll für mehr als 20 Brandlegungen verantwortlich sein. Einige Taten habe er bereits gestanden, gab die Polizei mittlerweile bekannt. Erst vor drei Wochen waren zwei Bremer Feuerwehrleute als Serienbrandstifter enttarnt worden.

Der 19-Jährige wurde Montagmittag festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Er steht unter Verdacht, seit Mitte Juli Mülltonnen, Scheunen und ein leerstehendes Gebäude in Brand gesteckt zu haben. Durch die Brände ist ein Schaden von etwa 200.000 Euro entstanden.

Den Fahndungserfolg hat die Polizei einem entscheidenden Hinweis zu verdanken. Ein Zeuge hatte den 19-Jährigen am vergangenen Samstag an einem der Brandorte beobachtet. Danach befragte ihn die Polizei ebenfalls als Zeugen. Bei der Vernehmung gestand er schließlich einige Brandlegungen. Sein Motiv gab er bislang nicht preis.

2 Kommentare zu “Erneut Feuerwehrmann als Brandstifter entlarvt”
  1. Patrick B.

    sein motiv war (weis ich aus sicherer quelle) “die lust am löschen”

  2. Mario Fleerkortte

    Dann war er kein richtiger Feuerwehrmann nur ein möchte gerne.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: