DLRG und Nivea suchen Lebensretter

Bad Nenndorf (NI) – Zum 23. Mal loben die Beiersdorf AG und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) den Nivea-Preis für Lebensretter aus. Geehrt werden Menschen, die andere selbstlos und couragiert aus lebensgefährlichen Situationen im Wasser oder Eis gerettet haben. Ebenfalls ausgezeichnet werden DLRG-Ortsgruppen, deren Mitglieder sich in besonderer Weise in ihrer Freizeit ehrenamtlich für die Sicherheit im und am Wasser einsetzen.

Die DLRG und Nivea vergeben auch 2011 den Preis für Lebensretter. Foto: DLRGIm Jahr des Ehrenamtes sei es ein besonderes Anliegen auf das Engagement dieser Menschen hinzuweisen, heißt es in einer Mitteilung der DLRG. “Wer die Gefahr nicht scheut, um anderen das Leben zu retten, verdient höchste Anerkennung”, sagt Staatsministerin Prof Dr. Maria Böhmer, die die Schirmherrschaft für den Preis übernommen hat.

Der Nivea-Preis für Lebensretter wird in den beiden Kategorien “Soforthilfe” und “Langfristiges ehrenamtliches Engagement” verliehen. Die Preise in der Kategorie Soforthilfe sind mit je 1.500 Euro dotiert, der Preis in der Kategorie “langfristiges Engagement” mit 3.000 Euro. Vorschläge für Preisträger können von Privatpersonen, Behörden, Kommunen und Städten sowie DLRG-Gliederungen eingereicht werden. Berücksichtigt werden Lebensrettungen des aktuellen Jahres.

Eine Jury mit Vertretern von DLRG und Nivea, an der die Staatsministerin erstmals teilnehmen wird, wählt aus den eingesendeten Vorschlägen die Preisträger aus. Für die Kategorie Soforthilfe endet der Einsendeschluss der Vorschläge am 30. September 2011; für die Kategorie langfristiges Engagement“ am 31. Mai 2011. “Der Nivea-Preis für Lebensretter setzt ein wichtiges Signal für das Miteinander in unserem Land”, so Böhmer. “Gutes Zusammenleben kann nur gelingen, wenn Menschen zum freiwilligen Engagement für andere bereit sind.”

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: