Automatische Geräteausgabe

Lübeck (SH) – Der „Rental Robot“ von Dräger übernimmt automatisiert die Ausgabe und Rücknahme von Geräten und Material. So sind etwa Atemschutzmasken, tragbare Gasmessgeräte oder Verbrauchsmaterialien rund um die Uhr ohne Personalaufwand verfügbar.

Aus- und Rückgabeautomat: "Renatal Robot" von Dräger. Foto: DrägerMit einem Barcode oder per RFID-Kennung (Radio Frequency Identification, Datenübermittlung per Transponder) können sich Feuerwehrleute oder Rettungsdienstmitarbeiter an der Servicestation anmelden. Der „Rental Robot“ erkennt anhand der jeweiligen Nutzerdaten, zu welchen Geräten der Betreffende Zugang hat und bietet ihm diese auf einem Bildschirm an.

Auch die Darstellung von Informationen zu den Produkten ist optional möglich. Über den Touchscreen wählt der Nutzer das Gewünschte, die Ausgabe erfolgt über das Gerätefach. Bei der Rückgabe identifiziert sich der Anwender und legt das Gerät in den „Rental Robot“ ein.

Der Rental Robot speichert alle Entnahmen und Rückgaben und generiert automatisch eine Trendanalyse der Gerätenutzung. Drohen Engpässe, sendet er ein Signal an die Kontrollstation. Bei beschädigten oder verloren gegangenen Geräten lässt sich durch die Nutzerdatenspeicherung nachvollziehen, wo sie zuletzt im Einsatz waren.

Außerhalb des Gebrauchs sind die Geräte wie in einem Schließfach sicher verwahrt. Der Automat ist sowohl mit Produkten aus dem Dräger-Sortiment als auch mit Fremdgeräten oder Werkzeugen befüllbar. Preis: keine Angaben des Herstellers.

Weitere Informationen: www.draeger.com

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: