Aktionswoche: Wurst für die Jugendfeuerwehr

Kiel (SH) – Das gab es bei den schleswig-holsteinischen Feuerwehren noch nie: Erstmals machen die Einsatzkräfte im Rahmen einer konzentrierten “Feuerwehr-Aktionswoche” landesweit auf ihre Arbeit, aber auch auf ihre Probleme aufmerksam und werben um neue Mitglieder. Die Wichtigkeit der Aktion wird durch die aktive Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen unterstrichen. Er gab am Donnerstag den Startschuss zur Aktionswoche, die 16 Tage lang das Thema “Freiwillige Feuerwehr” in die Öffentlichkeit tragen soll.

Ministerpräsident Peter Harry Carstensen schneidet die erste Feuerwehr-Mettwurst an: Foto: Bauer/LFV SHDazu hat der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein einen Partner gefunden: Die Edeka-Handelsgesellschaft Nord unterstützt den Verband. So wird ab sofort eine “Feuerwehr-Mettwurst” in allen nahezu 400 Edeka-Märkten in Schleswig-Holstein verkauft. Ein Euro von jeder verkauften Wurst wird an die schleswig-holsteinische Jugendfeuerwehr abgeführt.

Die Nachwuchsorganisation der freiwilligen Feuerwehr wird dieses Geld in ihre Bildungsarbeit stecken, um auch künftig junge Führungskräfte ausbilden zu können. Diese Bildungsangebote waren bisher in weiten Teilen gefährdet, da die Kürzungen öffentlicher Zuschüsse für Jugendverbände auch die Feuerwehr getroffen haben. “Verteuerungen oder gar Absagen von Bildungsangeboten haben wir aber konsequent abgelehnt. Wir freuen uns, nun einen starken Partner aus der Wirtschaft an unserer Seite zu haben”, sagte Landesbrandmeister Detlef Radtke im Edeka-Markt Sven Fiedler in Kiel. Dort wurde zusammen mit dem Ministerpräsidenten und dem Sprecher des Vorstandes der Edeka-Handelsgesellschaft Nord, Carsten Koch, die erste Feuerwehr-Mettwurst angeschnitten. “Jeder Cent für die Jugendwehren im Land ist gut angelegtes Geld. Wir brauchen den Nachwuchs, damit die Feuerwehren auch in Zukunft einsatzbereit bleiben”, sagte Ministerpräsident Peter Harry Carstensen. In ein intaktes Dorf gehöre nicht nur ein guter Kaufmann, sondern auch eine intakte Feuerwehr.

Bis zum 24.9. werden in vielen Märkten in Schleswig-Holstein die Feuerwehren präsent sein und sich und ihre Arbeit vorstellen und zum Mitmachen animieren. Carstensen ermunterte den Landesfeuerwehrverband, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und mehr Bewusstsein bei der Bevölkerung für die freiwillige Feuerwehr zu schaffen.

Feuerwehr-Werbung mit Wurst? Für Ingmar Behrens, Fachleiter Öffentlichkeitsarbeit des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein, gilt es, auch mal ungewöhnliche Ideen in die Tat umzusetzen. “Vielleicht können andere davon lernen, dass ‘verrückte’ Ideen genauso zum Ziel führen können”, betont Behrens. “Im Feuerwehreinsatz zählt ja auch flexibles Handeln – warum nicht auch bei der Mitgliederwerbung?”

Ein Kommentar zu “Aktionswoche: Wurst für die Jugendfeuerwehr”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: